Peenebrücke Wolgast

Wolgast Peenebrücke
Peenebrücke Wolgast (Blick von Wolgast) / Bild: Niteshift CC BY-SA 3.0
Peenebrücke Panorama
Peenebrücke Panorama / ©hdamke/depositphotos.com

Die Peenebrücke Wolgast (Mecklenburg-Vorpommern) ist eine Brücke, die erneuert wurde, um die Verbindung zwischen der Insel Usedom und dem Festland zu verbessern. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wichtige über die neue Brücke, ihre Eigenschaften und Funktionen sowie die Vorteile, die sie für die Region bringt. Aufgrund ihres markanten Anstrichs wird die Brücke auch als „Blaues Wunder“ bezeichnet. Die Peenebrücke ist neben der Zecheriner Brücke eine von zwei Straßenverbindungen auf die Insel Usedom


Freie Unterkünfte in Wolgast Freie Unterkünfte in Wolgast

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die alte Brücke

Zunächst ein kurzer Rückblick auf die alte Peenebrücke Wolgast, die seit 1933 in Betrieb war. Die Brücke war ein wichtiger Teil des Straßennetzes in der Region und wurde täglich von vielen Fahrzeugen genutzt. Allerdings war sie in die Jahre gekommen und hatte ihre Kapazitätsgrenze erreicht. Der Verkehrsstau auf der Brücke war ein häufiges Problem, das zu Unfällen und Verzögerungen führte.

Gesprengte alte Brücke 1946
Gesprengte alte Brücke 1946 / Bild: Deutsche Fotothek‎ CC BY-SA 3.0 de

Planung der neuen Peenebrücke

Aufgrund der Probleme mit der alten Brücke wurde beschlossen, eine neue Peenebrücke Wolgast zu bauen. Die Planungen begannen im Jahr 2005, und es dauerte mehrere Jahre, bis alle Details ausgearbeitet waren. Die neue Brücke sollte höher sein als die alte, um den Schiffsverkehr auf der Peene nicht zu behindern, und sie sollte auch breiter sein, um mehr Fahrzeuge aufnehmen zu können.

Peenebrücke Kontrollkanzel
Peenebrücke Kontrollkanzel Bild: Niteshift CC BY-SA 3.0

Konstruktion der Peenebrücke

Die Konstruktion der neuen Peenebrücke Wolgast begann im Jahr 2014 und dauerte fast sieben Jahre. Die Brücke wurde auf Stelzen gebaut, um den Schiffsverkehr zu ermöglichen. Sie hat eine Länge von 2,9 Kilometern und ist damit deutlich länger als die alte Brücke. Die Fahrbahn ist auch breiter, so dass mehrere Fahrspuren Platz haben.

Daten und Fakten zur Brücke

  • Länge: 256 Meter
  • Baujahr/Fertigstellung: 1996
  • Fahrbahnbreite: 7 Meter
  • Teilbauwerke: 5 Teilbauwerke, 1 für Schiffspassage klappbar
  • Kosten 2. Bauabschnitt: rund 5,8 Millionen Euro
  • Kostenträger: Bund
  • Beginn 2. Bauabschnitt: Februar 2022
  • Bauzeit 2. Bauabschnitt: 1,5 Jahre mit Unterbrechung

Funktionen und Vorteile der neuen Brücke

Die neue Peenebrücke Wolgast ist nicht nur höher und breiter als die alte Brücke, sondern bietet auch zusätzliche Funktionen. Es gibt nun einen separaten Fahrradweg, der von der Fahrbahn getrennt ist, um die Sicherheit der Radfahrer zu erhöhen. Außerdem wurde die Brücke so gestaltet, dass sie den Schiffsverkehr nicht behindert und somit den Betrieb des Hafens nicht beeinträchtigt.

Die neue Peenebrücke Wolgast bietet viele Vorteile für die Region. Der Verkehr fließt jetzt schneller und reibungsloser, was zu weniger Verzögerungen und Unfällen führt. Auch die Fahrtzeit zwischen Usedom und dem Festland hat sich verkürzt, was sowohl für Pendler als auch für Touristen von Vorteil ist. Der neue Fahrradweg erhöht die Sicherheit für Radfahrer und fördert den Tourismus in der Region.

Peenebrücke in Wolgast mit Zug der UBB
Peenebrücke in Wolgast mit Zug der UBB / Bild: Хрюша CC BY-SA 3.0

Was gibt es in der Umgebung der Peenebrücke zu sehen?

Die Peenebrücke Wolgast bietet nicht nur eine wichtige Verbindung zwischen Usedom und dem Festland, sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Umgebung. Hier sind einige der bekanntesten:

  • Stadt Wolgast: Die Stadt an der Peene hat eine lange Geschichte und eine reiche Kultur. Besonders sehenswert sind das Schloss, die St. Petri-Kirche und das Museum im alten Rathaus.
  • Insel Usedom: Die größte deutsche Insel ist ein beliebtes Reiseziel mit langen Stränden, malerischen Fischerdörfern und beeindruckenden Seebädern wie Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin.
  • Peenemünder Museum: Das Museum auf der Insel Usedom erinnert an die Geschichte der Raketentechnik und den Bau der berühmten V2-Rakete durch Wernher von Braun.
  • Naturpark Insel Usedom: Der Naturpark erstreckt sich über große Teile der Insel und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren und Naturbeobachten.
  • Peenewerft Wolgast: Die traditionsreiche Werft ist seit dem 17. Jahrhundert ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region und hat auch heute noch große Bedeutung für den Schiffbau.
  • Wasserschloss Mellenthin: Das imposante Schloss aus dem 16. Jahrhundert liegt inmitten einer malerischen Landschaft und beherbergt heute ein Hotel und ein Restaurant.
  • Bernsteintherme Zinnowitz: Das Wellness- und Erlebnisbad bietet Entspannung und Erholung für die ganze Familie mit verschiedenen Saunen, Pools und Rutschen.
  • Kaiserbäder: Die drei berühmten Seebäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin auf der Insel Usedom zeichnen sich durch ihre prächtigen Villen im Stil der Bäderarchitektur aus.
  • Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft: Der Nationalpark an der Ostseeküste ist ein Paradies für Vogelbeobachter und Naturliebhaber mit einer einzigartigen Flora und Fauna.
Freie Unterkünfte in Wolgast Freie Unterkünfte in Wolgast

Brücken Öffnungszeiten für den Schiffsverkehr

16. März bis 04. Oktober
05:45 Uhr / 07:45 Uhr / 12:45 Uhr / 17:45 Uhr / 20:45 Uhr / 23:45 Uhr

05. Oktober bis 14. März
05:45 Uhr / 08:45 Uhr / 12:45 Uhr / 17:45 Uhr / 20:45 Uhr

Öffnung nur für Berufsschifffahrt ausschließlich nach telefonischer Anmeldung unter 03836 2324458 oder 0175 5773610


(Alle Angaben ohne Gewähr)

Kosten der neuen Brücke

Die Kosten für den Bau der neuen Peenebrücke Wolgast belaufen sich auf rund 145 Millionen Euro. Dies mag auf den ersten Blick viel erscheinen, aber die Vorteile, die die neue Brücke bietet, sind enorm und machen die Investition zu einer sinnvollen Entscheidung.

Fazit: Insgesamt ist die neue Peenebrücke Wolgast ein wichtiger Bestandteil des Verkehrsnetzes in der Region und ein großer Gewinn für die Einwohner und Touristen. Sie bietet eine schnellere und sicherere Verbindung zwischen Usedom und dem Festland und trägt dazu bei, den Tourismus in der Region zu fördern.

Karte und Anfahrt

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 123

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Urlaub