Zecheriner Brücke Usedom

Zecheriner Brücke
Zecheriner Brücke Bild: Zacke82 CC BY-SA 3.0

Die Zecheriner Brücke (Mecklenburg-Vorpommern) ist eine wichtige Verbindung zwischen der Ostseeinsel Usedom und dem Festland. Sie überquert die Peene, einen Fluss, der in die Ostsee mündet, und verbindet die Orte Zecherin auf dem Festland und Krienke auf der Insel Usedom. Sie liegt an der Bundesstraße 110, etwa sechs Kilometer westlich der Stadt Usedom und ist neben der Peenebrücke Wolgast eine von zwei Straßenverbindungen auf die Insel Usedom

Geschichte der Zecheriner Brücke Usedom

Die Zecheriner Brücke Usedom wurde in den Jahren 1975 bis 1978 erbaut und ersetzte eine Fährverbindung, die zuvor die einzige Möglichkeit war, die Peene zu überqueren. Die Brücke wurde vom VEB Stahl- und Maschinenbau Berlin-Hennigsdorf gebaut und ist eine Spannbetonbrücke mit einer Länge von 947 Metern und einer Breite von 12 Metern.

Während des Baus wurden einige Herausforderungen gemeistert, wie zum Beispiel die Konstruktion der Pfeiler auf dem sandigen Flussbett der Peene. Aber am 29. Juni 1978 konnte die Zecheriner Brücke Usedom offiziell eröffnet werden und ist seitdem eine wichtige Verbindung zwischen Usedom und dem Festland.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Konstruktion der Brücke

Wie bereits erwähnt, ist die Zecheriner Brücke Usedom eine Spannbetonbrücke mit einer Länge von 947 Metern und einer Breite von 12 Metern. Sie besteht aus drei Hauptfeldern und zwei Vorlandbrücken, die zusammen eine Gesamtlänge von 1.275 Metern haben.

Die Brücke ist so konstruiert, dass sie auch bei starkem Wind und hohen Wasserständen sicher und stabil bleibt. Die Pfeiler, auf denen die Brücke ruht, sind bis zu 45 Meter hoch und haben einen Durchmesser von bis zu 6 Metern. Sie wurden so konstruiert, dass sie dem Druck des Wassers standhalten und die Brücke tragen können.

Zecheriner Brücke mit geöffneter Klappe
Zecheriner Brücke mit geöffneter Klappe / Bild Joachim Müllerchen CC BY 2.5

Funktion der Zecheriner Brücke

Die Zecheriner Brücke Usedom dient in erster Linie als Verbindung zwischen der Insel Usedom und dem Festland. Sie ist eine wichtige Verkehrsader für den Tourismus, den Handel und die Wirtschaft in der Region.

Jedes Jahr passieren tausende Autos, Fahrräder und Fußgänger die Brücke, um auf die Insel Usedom zu gelangen oder umgekehrt. Sie ermöglicht es auch den Bewohnern der Insel, schnell und bequem das Festland zu erreichen und umgekehrt.

Geöffnete Zecheriner Brücke bei Sonnenuntergang
Geöffnete Zecheriner Brücke bei Sonnenuntergang / Bild: Florian Waßmann CC BY 3.0

Bedeutung der Brücke für den Tourismus

Der Tourismus ist eine wichtige Einkommensquelle für die Region und die Zecheriner Brücke Usedom spielt dabei eine wichtige Rolle. Sie ermöglicht es den Besuchern, schnell und bequem auf die Insel Usedom zu gelangen und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Insel zu erleben.

In unmittelbarer Nähe der Brücke gibt es mehrere Restaurants und Cafés, die regionale Spezialitäten anbieten. Außerdem gibt es in der Umgebung verschiedene Freizeitaktivitäten, wie Wandern, Radfahren, Angeln und Bootfahren, die von der natürlichen Schönheit der Umgebung profitieren.

Strasse auf der Zecheriner Brücke
Strasse auf der Zecheriner Brücke / Bild: Chron-Paul CC BY-SA 3.0 DE

Öffnungszeiten und Durchfahrtshöhe

Die Zecheriner Brücke Usedom ist für den Verkehr das ganze Jahr über geöffnet. Autos, LKWs, Busse, Fahrräder und Fußgänger können die Brücke benutzen, um zwischen der Insel Usedom und dem Festland zu pendeln. Es gibt jedoch Beschränkungen für überbreite Fahrzeuge und schwere Lastwagen, die aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts nicht über die Brücke fahren dürfen. Diese Einschränkungen sind auf Schildern ausgeschildert und sollten beachtet werden, um Unfälle und Schäden an der Brücke zu vermeiden.

Update: Für die Zufahrt über die Peenebrücke in Wolgast haben sich saisonbedingt die Brückenzeiten geändert. Die Brücke wird jetzt nicht mehr um 8.45 Uhr hochgezogen, sondern bereits um 7.45 Uhr. Sechsmal täglich ist die B111 für maximal 30 Minuten gesperrt, um den Schiffsverkehr im Peenestrom zu ermöglichen.

Öffnungszeiten für den Schiffsverkehr:
05:45, 08:45, 12:45, 16:45, 20:45

Durchfahrtshöhe Zecheriner Brücke:
5,00 m bei geschlossener Brücke & mittlerem Wasserstand

Weitere Informationen zu den Brückenzeiten Insel Usedom

  • Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund
  • Wamper Weg 5
  • 18439 Stralsund
  • Tel.: 03831 2490

Karte und Anfahrt

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Urlaub