Urlaub in Pudagla (Usedom)

Urlaub in Pudagla (Usedom)


Die kleine unscheinbare Gemeinde Pudagla auf der Sonneninsel Usedom (Deutsche Ostsee) liegt in einer der reizvollsten Gegenden auf der beliebten Urlauberinsel. Das Kleinod ist fast rings herum umgeben von Wasser, das Achterwasser befindet sich nur 1,5 km von Pudagla entfernt, im Südosten grenzt unmittelbar der Schmollensee und die Ostseeküste ist auch nicht weit weg.

Geschichte von Pudagla

Seine erste urkundliche Erwähnung fand das heutige Pudagla unter dem slawischen Namen „Pudgla“, was so wie viel wie „am Berg bedeutet“. Mit dem Berg ist der etwa 40 m hohe Glaubensberg im Gemeindegebiet von Pudagla gemeint, von dem aus man eine herrliche Sicht genießen kann. Wie ganz Usedom gehörte auch Pudagla nach dem Dreißigjährigen Krieg zu Schweden, das heute verfallene Schloss war einst schwedischer Verwaltungssitz. Die alte Bockwindmühle, welche man von der Bundesstraße 111 von Anklam aus kommend auf der rechten Seite gut erkennen kann, besteht bereits seit dem 17. Jahrhundert und wurde im Jahre 1997 komplett restauriert und dient nun als Museum.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Die Bockwindmühle in Pudagla ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie um einen Blick auf das alte Handwerk des Müllers zu werfen. Für Wanderer und Fahrradfahrer gibt es ein breit ausgebautes Wegenetz, bis nach Heringsdorf sind es beispielsweise nur 25 in (etwa 8 km) mit dem Rad. Kurz vor Pudagla befindet sich außerdem Gullivers Welt, ein kleiner aber feiner Freizeitpark mit Papagaienhaus und Spielplatz.

Sonnenuntergänge am Achterwasser

Viele Urlauber fahren auf dem Weg zu ihrem Urlaubsdomizil auf der Bundesstraße 111 durch das beschauliche Dörfchen, doch auch direkt in Pudagla verbringen viele Urlauber ihre wohlverdiente Auszeit. Nur wenige wissen, dass man am Achterwasser bei Pudagla die wohl atemberaubendsten Sonnenuntergänge der Insel erleben kann.

Sonnenuntergang-Pudagla Urlaub in Pudagla (Usedom) 🇩🇪 Urlaubsorte
Sonnenuntergang in Pudagla

Veranstaltungen in Pudagla

Ein absolutes Highlight sind die Mühlentage in der Bockwindmühle bei Pudagla, hier wird dann den ganzen Tag traditionell gebacken und es gibt tolle Naturprodukte aus der Region zu kosten.

Karte & Anfahrt

Booking.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,73 von 5)