Bergen auf Rügen im Urlaub erleben

Bergen auf Rügen

Auch Bergen auf Rügen ist ein beliebter Urlaubsort und gleichzeitig die Kreisstadt des Landkreises Rügen der gleichnamigen Ostseeinsel in Mecklenburg-Vorpommern. Ebenfalls befindet sich hier das Amt Bergen auf Rügen mit seinem Verwaltungssitz. Bergen auf Rügen ist vom Festland aus über Stralsund sowie den Rügendamm über die B 96 zu erreichen. Ebenfalls kann die Glewitzer Fähre genutzt werden. Von Bergen aus können über die B 196 die östlich gelegenen Badeorte der Insel erreicht werden. Ebenfalls ist Bergen auf Rügen an das Eisenbahnnetz angeschlossen und es gibt verschiedene Direktverbindungen, wie von Berlin und Leipzig sowie von Basel über das Ruhrgebiet über die Städte Hamburg und Rostock.

Allgemeines zu Bergen auf Rügen

Die 14.479 Bewohner von Bergen auf Rügen leben in insgesamt 17 verschiedenen Stadtteilen, die sich über eine Fläche von 51,42 Quadratkilometern verteilen. So gehören unter anderem die Ortsteile Dumsevitz, Bergen Süd, Tetel, Streu, Kiekut, Neklade, Lipsitz, Ramitz, Karow, Trips und Thesenvitz sowie die Ramitz Siedlung und Rotensee zur Inselstadt.

Allein der Name kann schon auf eine bedeutende Geschichte zurückblicken und wurde öfters geändert, seine Ursprünge reichen bis in das Jahr 1232, wo der Ort Gora genannt wurde, was Berg bedeutet und von der polabischen Sprache der Ranen stammt. Unter den Namen villa montis wurde Bergen erstmals im Jahr 1314 urkundlich erwähnt. Auf eine mehr als 1.000-jährige Geschichte kann Bergen auf Rügen zurückblicken, wobei auch einige Stadtbrände, wie beispielsweise im Jahr 1445 Teile der Kirche, des Klosters und fast den ganzen Ort vernichteten.

Sehenswürdigkeiten in Bergen

Zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Bergen auf Rügen zählt die Marienkirche aus dem 12. Jahrhundert, die eine dreischiffige Basilikakirche und in Mecklenburg-Vorpommern der älteste erhaltene Bau aus Backsteinen ist. Unbedingt sollten sich Urlauber hierbei den Kirchturm ansehen, auf der Nordseite befindet sich ein Zifferblatt, welches 61 Minuten anzeigt und auch im Inneren der Kirche gibt es einiges zu entdecken. Bergen auf Rügen hat noch viele weitere imposante Bauwerke zu bieten, wie das Ehrenmal am Rugardweg oder die schön restaurierten Bürgerhäuser wie am Kirchenplatz oder in der Klingenbergstraße mit Backsteinfassaden. Auch das Museum der Stadt im ehemaligen Klosterhof bietet Einblicke in die Ur- und Frühgeschichte und noch vieles mehr.

Inselrodelbahn in Bergen

Die Inselrodelbahn Bergen gibt es schon seit 2005. Geografisch gesehen, ist sie die nördlichste Sommer- und Winter-Rodelbahn Deutschlands. Umgeben von der wundervollen Natur des Rugards, wurde die Rodelbahn auf einem Steilhang erbaut, der von Buchen und Wiesen umsäumt ist.  Die Inselrodelbahn hat eine Länge von über 700 Metern und hat einen Höhenunterschied von 27 Metern. Bei 27 Meter kommt man schon etwas in Fahrt. Die Strecke geht durch 7 Steilkurven und über mehrere Jumps. Aber Achtung es wird geblitzt 🙂 Wer sein Foto mitnehmen möchte, kann das 2,50 Euro gern tun.
Quelle: soundadapter / YouTube

Karte von Bergen

[asa2]3895911801[/asa2]

Ostsee Urlaub günstig buchen

Zeit für Urlaub an der Ostsee
Ostsee Magazin
Über Ostsee Magazin 102 Artikel
Das Ostsee Magazin berichtet über die deutsche und polnische Ostsee. Auf unseren Ostsee-Touren besuchen wir Urlaubsorte und stellen Gastgeber vor. Buchungsanfrage ✆ +49 1525 3709228
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen Ø 5,00 von 5)