Ustronie Morskie (Urlaub Polnische Ostsee)

Ustronie Morskie


Der kleine Badeort Ustronie Morskie (zu Deutsch Henkenhagen) befindet sich ca. 12 km östlich entfernt von Kolberg an der polnischen Ostseeküste. Henkenhagen liegt auf einer etwa 15 m hohen Steilküste und ist einer der traditionsreichsten Badeorte an der polnischen Ostsee. Kilometerlange feinsandige Strände und der historische Ortskern laden zum Verweilen ein, am kleinen Fischereihafen kann man die Fischerboote und Fischer beobachten. Das Stadtbild ist geprägt von lockerer Bebauung, Henkenhagen besitzt definitiv einen großen Wohlfühlfaktor. Auch wenn der Badeort sehr beliebt ist, ist es hier selten überlaufen.

Geschichte von Ustronie Morskie

Bereits 1338 wurde Henkenhagen erstmals urkundlich erwähnt. Lange lebte die Bevölkerung des kleinen Fischerdörfchens nur von Landwirtschaft und Fischfang. Ab 1850 wuchs der Fremdenverkehr im Ort stark an, was nicht zuletzt auch daran lag, dass hier ein angeblich ein Wunderdoktor praktizierte. Zeitweise zählte Henkenhagen sogar mehr Besucher als das benachbarte Kolberg, auch wenn Kolberg wesentlich größer war. Mit dem Anschluss an das Schienennetz 1899 bekam der Zustrom von Kurgästen und Urlaubern nochmals einen großen Schub. Aus Bauernhöfen und Katen wurden Pensionen und Hotels, die Renovierung des Kurhauses machte Henkenhagen endgültig zum modernen Badeort.

Küste und Strände in Ustronie Morskie

Die Strandbreite in Henkenhagen misst zwischen 10 und 30 Metern, ideale Bedingungen also, um mit der ganzen Familie einen unvergesslichen Strandurlaub zu erleben. Der Sand ist äußerst fein, die Strände sind – genauso wie der Ort an sich – nicht überlaufen und bieten viele Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen oder einfach zu entspannen. Imposant ist außerdem der Küstenwald, er thront über den Stränden und eignet sich heuvorragend für einen ausgedehnten Spaziergang.

Natur und Wanderwege

Die Umgebung von Henkenhagen ist für Naturliebhaber, Wanderer und Radfahrer optimal. Zwischen Kolberg und Henkenhagen befindet sich ein Natur- und Vogelschutzgebiet sowie ein ehemaliger Flugplatz, der heute noch Sportfliegern dient. In südöstlicher Richtung befindet sich der Lasinski-Wald, ein optimales Wandergebiet.

Karte und Anfahrt

Booking.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,80 von 5)