Ostsee Urlaub in Wiek auf Rügen

Wiek Landschaft Ostsee


Das kleine Örtchen Wiek ist aufgrund seiner direkten Lage am Wasser mit Sicht zur Insel Hiddensee ein sehr beliebter Urlaubsort auf der Insel Rügen (Deutsche Ostsee). Die Garantie auf Sonne ist in Wiek besonders gut ausgeprägt, da sich das Örtchen an mehreren Wetterscheiden befindet.

Lage & Beschreibung von Wiek

Die Ostseehalbinsel Darß im Nationalpark “Vorpommersche Boddenlandschaft” liegt an der deutschen Ostseeküste im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, westlich der Inseln Hiddensee und Rügen. Auf der Ostseehalbinsel Darß liegen das Ostseebad Prerow sowie die malerischen Boddendörfer Born und Wieck.

Der kleine, staatlich anerkannte Erholungsort Wieck liegt am Ufer des Bodstedter Boddens auf der Halbinsel Darß. Der Ostseestrand ist nur wenige Kilometer entfernt. Das Bild des ehemaligen Fischerdorfes wird durch zahlreiche rohrgedeckte Häuser geprägt. Die Einzigartigkeit und Ruhe der Boddenlandschaft lässt sich in Wieck entspannt genießen.

Der Darßer Wald, Teil des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“ grenzt unmittelbar an den Ort und lädt zu Spaziergängen, ausgedehnten Radtouren und Naturbeobachtungen ein.

Wieck ist ein idealer Ort für junge Familien. Zwei Spielplätze für Kinder von 3 bis 12 Jahren sind für jedes Kind zugänglich. Der Autoverkehr beschränkt sich auf ein Minimum und im ganzen Ort gilt Tempo 30.

Ausgebautes Radwegenetz

Durch das gut ausgebaute Radwegenetz können Sie auch Ihrem Auto einige „Urlaubstage“ gönnen. Der Wasserwanderrastplatz am Bodden fügt sich natürlich in die Landschaft ein. Der Hafen bietet unter anderem Gastliegeplätze mit modernen Sanitäreinrichtungen und einer Gästeküche. Unmittelbar am Hafen stehen eine Badestelle sowie ein Grillplatz zur Verfügung. Der kleine Hafen ist auch Heimathafen einiger mit viel Liebe und Enthusiasmus restaurierten und gepflegten Traditionsboote.

Hafen und Sportboothafen

Der Hafen in Wiek bildet den Mittelpunkt des kleinen Ortes und ist mit seinem unverbauten Blick auf die Insel Hiddensee und der Kreidebrücke ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Natürlich kann man vom Hafen aus nicht nur nach Hiddensee schauen, sondern auch mit der Fähre übersetzen. Die etwa einstündige Fahrt ist täglich möglich. Außerdem können am Hafen auch Tickets für die Störtebeker Festspiele erstanden werden.

Der kleine Sportboothafen am Bodden fügt sich natürlich in die Landschaft ein. Er hat eine Wassertiefe von ca. 1,4 m und verfügt über einen Rastplatz für Wasserwanderer mit 18 Liegeplätzen.

Angeln in und um Wiek

Seit einigen Jahren haben auch Angler die Gegend in und um Wiek für sich entdeckt, was nicht zuletzt an der naturbelassenen Umgebung liegt. Bereits im Frühjahr, wenn die Heringe zum laichen in die Boddengewässer ziehen, beginnt die Angelsaison. Längst hat sich herumgesprochen, dass die Boddengewässer um die Insel Rügen hervorragende Reviere für Hecht und Barsch gehören, wobei vor allem der Hechtbestand sehr bemerkenswert ist.

Wassersport und Strand

Im Hafen von Wiek gibt es rund 260 Liegeplätze für Segelschiffe und ihresgleichen. Neben Segeln kann man sich in Wiek auch am Kitesurfen oder Windsurfen ausprobieren, oder man bucht eine Kajaktour. Neben aktiven Sportangeboten gibt es natürlich auch Strandabschnitte zum Entspannen und faulenzen für die ganze Familie.

Insider-Tipp

Wenn Sie Wiek besuchen, verpassen Sie nicht das Blumencafé Rügen zu besuchen. Zwischen liebevollen Blumendekorationen und selbstgemachten Konfitüren und Kuchen sorgen Kund, Katze, Kaninchen und Schaf für Unterhaltung bei den Kleinen! Ein absolut sehenswertes Kleinod mit wunderbarer Atmosphäre!

Karte von Wiek

Booking.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,80 von 5)