Ostsee Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund an der Ostsee

Ohne das tierische Familienmitglied auf vier Pfoten (Hund /Katze) in den Ostsee Urlaub zu fahren kommt fĂŒr die meisten Familien absolut nicht in Frage. NatĂŒrlich sind die Urlaubsziele an der Ostsee fĂŒr einen Urlaub mit Hund begrenzt, doch gibt es gerade an der deutschen Ostsee und polnischen Ostsee viele Gastgeber, die fĂŒr einen Familienurlaub mit Haustier gut ausgestattet sind.

Was brauche ich fĂŒr einen Urlaub mit Hund?

Wir haben Ihnen hier eine kleine Liste zusammen gestellt, was Sie im Urlaub mit Ihrem Hund gebrauchen könnten.

  • Halsband, Hundemarke, (Maulkorb)
  • Hundeleine
  • HundenĂ€pfe
  • Hundehandtuch
  • Futter
  • Flasche fĂŒr unterwegs
  • Hundedecke, Hundekorb
  • benötigte Medikamente
  • vielleicht auch eine Hunde Krankenversicherung
  • Verbandszeug fĂŒr kleine Verletzungen
  • Spielzeug, Kausticks, Leckerlies

HundestrÀnde in der Haupt- und Nebensaison

Reist man in der Hauptsaison (April bis Ende September) mit dem Hund an die Ostsee, so sollte man sich vorher nach den HundestrĂ€nden erkundigen, denn an den meisten BadestrĂ€nden an der OstseekĂŒste sind die Vierbeiner in der Hauptsaison leider nicht erwĂŒnscht.

Tipp: Suchen Sie TierĂ€rzte in der NĂ€he raus um fĂŒr den Ernstfall vorzubeugen.

Beispiele fĂŒr die Nebensaison an der Ostsee:

Die LĂŒbecker Bucht ist meist uneingeschrĂ€nkt geöffnet vom 1. November bis 31. MĂ€rz. Die StrĂ€nde fĂŒr Hunde in Schleswig-Holstein sind meistens ohne EinschrĂ€nkungen geöffnet in der Zeit vom 1. November bis 31. MĂ€rz. Die Insel RĂŒgen lĂ€dt alle Urlauber mit Hund in der Nebensaison von 1. Oktober bis 31. April ohne Leine zum Toben und Planschen ein. Auch auf der Insel Usedom können Hunde am Strand spielen und rumtoben, in der Zeit vom 1. Oktober bis 31. MĂ€rz, aber bitte denken Sie an die Leine fĂŒr Ihren Liebling, ablegen können Sie die Leine immer noch falls doch keine Leinenpflicht besteht.

Die beste Zeit fĂŒr Urlaub mit Hund an der Ostsee ist und bleibt die Nebensaison.

Davon abgesehen, dass es dann auch in manchen beliebten Regionen nicht so ĂŒberlaufen ist, sind auch die HundestrĂ€nde etwas weniger besucht. Nichts wie Leinen los am Ostsee Hundestrand? Nicht unbedingt, denn an jedem Hundestrand wird die Leinenpflicht von der ansĂ€ssigen Gemeindeverwaltung entweder durchgesetzt oder eher locker gehandhabt. Hier empfiehlt es sich definitiv, die Hinweisschilder zu beachten um einem nicht geringen Bußgeld zu entgehen. In der Nebensaison muss man außerdem nicht unbedingt auf einen Hundestrand ausweichen, dann gilt auch an den meisten „normalen“ StrĂ€nden „Leinen los“. Die Leinenpflicht beginnt dann wieder mit der nĂ€chsten Saison, etwa am 1. April oder 1. Mai, auch das variiert von Ort zu Ort. Sollte keine Information darĂŒber am Zugang zum Strand zu erkennen sein so empfiehlt es sich, bei der ortsansĂ€ssigen Touristenverwaltung nachzufragen, denn – Unwissenheit schĂŒtzt vor Strafe nicht.

Ostsee Urlaub mit Hund

WĂ€hrend es an den HundestrĂ€nden oft Spender fĂŒr *Doggy Bags gibt um die Hinterlassenschaften zu beseitigen, sollte man dennoch und ganz besonders an den normalen StrĂ€nden an der deutschen- und polnischen Ostsee Beutel dabei haben, da hier eher weniger Spender zu finden sind.

Tipps fĂŒr den Silvesterabend mit Hund

Hunde mögen Silvester ĂŒberhaupt nicht es ist laut, knallt ĂŒberall und es stinkt nach Rauch und Qualm, das kann den Tieren Angst machen und sie wĂŒrden sich am liebsten verkriechen. Die Ostsee bietet Urlauber mit Hund noch einige Unterkunftsmöglichkeiten wo es zum Jahreswechsel etwas ruhiger zu geht, das sind vor allem Gegenden in Naturschutzgebieten und Gegenden wo viele ReetdachhĂ€user stehen. Da hier eine erhöhte Brandgefahr herrscht sind hier Feuerwerkskörper verboten.

Silvesterabend mit Hund

Bereiten Sie Ihren Hund behutsam auf den Jahreswechsel vor und gehen Sie einige Tage vorher schon nur noch mit Leine spazieren. Gehen Sie am 31.12. nur noch eine Nachmittagsrunde und falls Ihr Hund sehr empfindlich ist können Sie ihm ja auch ein Hundegeschirr anlegen. Wenn Sie die Möglichkeit haben schließen Sie alle RolllĂ€den und VorhĂ€nge, und drehen den Fernseher etwas lauter damit Ihr Hund das knallen nicht so stark wahrnimmt. Versuchen Sie Ihren Hund zu beruhigen und lenken Sie ihn etwas ab, nicht ignorieren oder bemitleiden.

Denken Sie daran das Ihr Hund im Urlaub eine Hundemarke am Halsband trĂ€gt und am besten auch im Hunderegister eingetragen ist, falls Sie Ihren Vierbeiner zu Silvester verlieren sollten wird er sich im Ostsee Urlaub wahrscheinlich nicht wieder alleine in die Unterkunft zurĂŒck finden.

Im FrĂŒhling und Herbst mit Hund an die Ostsee

Die Ostsee ist nicht nur im Sommer schön, gerade die Übergangsmonate FrĂŒhling und Herbst haben einen ganz besonderen Reiz. Wenn im FrĂŒhling die ersten zarten Knospen an den BĂ€umen erscheinen, die ersten warmen Sonnenstrahlen das Gesicht kitzeln und ein noch kĂŒhler Wind in der Luft liegt – heißt es raus an den Strand! Die meisten Hunde reagieren auf Strand und Wasser geradezu euphorisch, es wird gerannt, getobt, gebuddelt und gewĂ€lzt was das Zeug hĂ€lt und fĂŒr uns Menschen ist es eine wahre Freude dabei zuzusehen wie der Hund – ganz frei ohne Leine- einfach mal ganz entspannt eine Runde durchdreht vor Freude. Gerade das laufen und toben ohne Leine tut den Hunden gut, deshalb ist es immer schön, wenn man einen Strand ohne Leinenzwang besucht der bestenfalls auch noch ganz niedrig frequentiert ist und kaum Besucher hat.

Doch auch der Herbst an der Ostsee ist fĂŒr Zweibeiner und Vierbeiner empfehlenswert, denn dann fĂ€rben sich auch die BĂ€ume am Strand entlang und bieten eine wunderbare AtmosphĂ€re fĂŒr einen langen Strandspaziergang gemeinsam mit dem Hund.

Sommerurlaub mit Hund an der Ostsee

Wir möchten jedoch auch noch einmal auf den Sommerurlaub eingehen und daran erinnern, dass der Strand in der Regel wenig Schatten bietet. Achten Sie darauf, dass der Hund ausreichend Trinkwasser zur VerfĂŒgung hat, bieten Sie einen Schattenplatz an damit der ausgepowerte Vierbeiner verschnaufen und sich abkĂŒhlen kann, gehen Sie am besten nicht zur Mittagszeit an den Strand denn um diese Zeit ist die Hitze am grĂ¶ĂŸten, spĂŒlen Sie den Hund nach dem letzten Besuch im salzigen Meerwasser grĂŒndlich ab, ebenso den nassen Sand an den Pfoten, der wie Schleifpapier beim Laufen wirkt und die empfindlichen ZwischenrĂ€ume aufscheuern kann.

Urlaub mit Hund an der Polnischen Ostsee

Was sind die beliebtesten HundestrÀnde an der Ostsee?

HundestrĂ€nde entlang der OstseekĂŒste: 

Hundestrand Ostsee

Fit und gesund im Ostseeurlaub

Nicht nur die kilometerlangen HundestrĂ€nde bieten ausreichend Gelegenheit zum Toben, stöbern, wĂ€lzen und rennen. Auch die KĂŒstenwĂ€lder an der OstseekĂŒste eigenen sich hervorragend fĂŒr einen ausgedehnten Spaziergang und Entdeckungstour. Gerade fĂŒr die Hunde ist der Waldboden ein tolles Erlebnis, sie können schnuppern, herumstromern und alles entdecken was es so zu entdecken gibt. FĂŒr die Gesundheit des Menschen und des Tieres ist frische Luft wichtig, deswegen sollten Sie im Urlaub auf wettergerechte Kleidung und Schuhwerk. Ebenso können Sie auf den Radwegen mit ihrem Hund auf Entdeckungsreise gehen, jedoch dĂŒrfen hier genĂŒgend Pausen fĂŒr den Vierbeiner nicht fehlen.

Ein ausgedehnter Spaziergang, eine entdeckungsreiche Wanderung oder eben eine Tour mit dem Rad machen hungrig und durstig. In der Regel kehrt man dann in eine GaststĂ€tte ein und lĂ€sst sich kulinarisch verwöhnen. Viele Restaurants freuen sich dabei auch ĂŒber Hunde und sind gern bereit, eine SchĂŒssel mit frischem Wasser aufzustellen.

Ostsee Unterkunft mit Hund

Wer mit dem Hund in den Urlaub fĂ€hrt sollte bei der Buchung und Reservierung der Unterkunft darauf achten, dass die vierbeinigen Freunde auch willkommen sind. Leider hat sich bis jetzt noch nicht jeder Gastgeber auf den Urlaub mit Hund eingerichtet, es gibt jedoch eine Vielzahl von UnterkĂŒnften in denen die Hunde herzlich willkommen sind. Hier gibt es dann einen Aufschlag fĂŒr die Übernachtung des Hundes, damit wird in der Regel der Mehraufwand bei der Reinigung abgegolten.

Verhaltens-Tipps fĂŒr die Unterkunft mit Hund

Sie sind Hundehalter und möchten Ihren Hund in den Urlaub an die OstseekĂŒste mitnehmen, dann denken Sie bitte an ein paar kleine Grundregeln die Ihnen viel Ärger ersparen können. Oftmals werden die UnterkĂŒnfte auch von Urlaubern ohne Haustiere bewohnt und diese möchten ja auch eine saubere ohne Hundeflecken vorfinden.

Bringen Sie fĂŒr Ihren vierbeinigen Liebling ein Kissen oder ein Hundekörbchen mit damit Ihr Hund nicht die Möbel/ Sofa der Ferienwohnung schmutzig machen kann, das wĂ€re doch sicherlich Ă€rgerlich. Ebenfalls sollten Sie daran denken ein Hundehandtuch oder ein altes Handtuch einzupacken, damit Sie Ihren Vierbeiner nach einem Bad in der Ostsee vor Ihrem Ferienhaus abtrocknen können, sodass er nicht aus versehen den Schmutz mit in die Unterkunft schleppt. Wenn Sie Ihren Hund öfter Zuhause lassen ohne das er bellt oder Blödsinn macht, muss dies im Urlaub nicht unbedingt auch so gut funktionieren. Es ist nicht empfehlenswert das Haustier im Ostsee Urlaub alleine zu lassen weil Ihr Haustier die Umgebung nicht kennt und sich anders als Zuhause verhalten könnte.

Muss ich fĂŒr meinen Hund Kurtaxe bezahlen?

Die Kurtaxe gibt es fĂŒr Menschen um unterschiedliche touristische Anlagen in Stand zu halten wie beispielsweise, Parkanlagen oder die regelmĂ€ĂŸige Reinigung der OstseebĂ€der. Auch fĂŒr Vierbeiner gibt es mittlerweile einen Betrag fĂŒr die Kurtaxe, der fĂŒr die Instandhaltung der Kotbeutel Stationen oder die Pflege der HundestrĂ€nde gedacht ist. FĂŒr Ihren Hund sollten Sie eine Kulturabgabe von etwa 1,50 – 1,00 € rechnen, dies kann jedem von Ort zu Ort variieren.  Auf der Insel RĂŒgen, Insel Usedom und der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst an der Ostsee wird derzeit Kurtaxe fĂŒr Hunde erhoben.

Empfehlung Hundehaftpflicht

Damit Sie im Urlaub sorgenfrei entspannen können und sich keine Gedanken ĂŒber mögliche Zusatzkosten machen mĂŒssen, ist es vorteilhaft ĂŒber eine Hundehaftpflicht gĂŒnstig versichert zu sein. Hunde können in ungewohnten Situationen und fern von Zuhause unangemessen reagieren. Nicht selten passiert es schon mal, dass die Vierbeiner Einrichtungen der Ferienunterkunft beschĂ€digen oder stressbedingt andere Tiere oder Menschen wĂ€hrend des Spaziergangs verletzten. Fehlt in solchen FĂ€llen eine Versicherung verursacht dies fĂŒr den Hundehalter meist BetrĂ€ge im vierstelligen Bereich.

Tipps zur Buchung mit Hund

Den Ostsee Urlaub mit Haustier zu buchen ist bei Booking.com sehr einfach. In der linken Spalte unter Hotelausstattung sehen sie den Punkt “Haustiere erlaubt”. Diesen markieren Sie und alle Angebote stellen sich sofort auf Ihre WĂŒnsche ein. Ob das Haustier jetzt kostenfrei ist oder nicht, steht in den jeweiligen Angeboten.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nĂŒtzlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?