Laboe die Sonnenseite der Kieler Förde

Laboe Strand

Laboe befindet sich am Ostufer der Kieler-Förde und ist als „Sonnenseite der Kieler Förde“ bekannt. Der Wohn- und Urlaubsort liegt gerade einmal 10 km von Kiel und somit nur einen Katzensprung von der nächsten Großstadt entfernt. Laboe zählt zum Kreis Plön und wird vom Amt Probstei verwaltet.

Geschichte von Laboe

Seine erste Erwähnung fand Laboe im Jahr 1240 als Rundangerdorf. Dies ist ein kreisförmiger Platz, um ihn herum wurden die Häuser angeordnet und Höfe gruppiert. Bei einem Gefecht auf dem heutigen Friedhof im Jahr 1643 zwischen Dänen und Schweden um die Vormachtstellung an der Ostsee wurde Laboe fast komplett niedergebrannt. Seit 1872 dreht die Mühle in Laboe ihre Flügel, sie ist eines der Wahrzeichen Laboes, die in ihrer jetzigen Form seit 1923 existiert. „Ostseebad“ darf sich Laboe seit 1875 nennen, dank der Nähe zur Großstadt Kiel kamen immer mehr Besucher.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Die Meeresschwimmhalle ist ein tolles Ausflugsziel für Jung und Alt. Das mit Ostseewasser gespeiste Schwimmbad hat ein Sportbecken, eine Wasserrutsche, ein Babyplantschbecken, Infrarot Wärmekabinen und moderne Sonnenbänke. Beliebt ist auch die Minigolfanlage am Kurpark. Wer lieber auf´s Wasser möchte, sollte eine Fahrt zum Kieler Leuchtturm buchen, bei der man viele interessante Informationen vom Kapitän erhält. Außerdem gibt es viele Angebote zu Hafenrundfahrten, Fahrten mit dem Speedboot oder Schnuppersegelstunden. 34km entfernt ist der Hochseilgarten high Spirits in Friedrichsort/Falckenstein, bei dem man schwindelfrei sein sollte. Auch das Marine Ehrenmal in Laboe sollte man mal gesehen haben, es wurde zum Gedenken an alle im Krieg gefallenen aller Nationen errichtet und besitzt eine 85m hohe Aussichtsplattform.

Siehe auch:

Veranstaltungen in Laboe

Das ganze Jahr über finden Vorträge, Lesungen und kreative Werkstätten in und um Laboe statt, zu denen nicht nur Einheimische sondern auch Urlauber herzlich eingeladen sind. Eine komplette Übersicht findet man auf der Webseite www.laboe.de unter Veranstaltungen.

Karte und Anfahrt

Weitere Artikel aus dem Ostsee Magazin

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 5,00 von 5)