Mit der Ostseecard Geld sparen

Ostseecard
Ostsee Urlaub

Urlaub an der Ostsee mit der ganzen Familie oder eben auch alleine bedeutet nicht nur kilometerlange StrandspaziergÀnge sondern in den meisten FÀllen auch der Besuch von Attraktionen, Museen, Schiffsfahrten und Indoor-BÀdern.

Was ist die Ostseecard?

Um all diese Angebote auch nutzen zu können, ohne ĂŒberall den vollen Preis bezahlen zu mĂŒssen, wurde die Ostseecard ins Leben gerufen. Bei mehr als 25 Partnern können die Urlauber somit zahlreiche VergĂŒnstigungen oder sogar Zugaben erhalten.

Zu den Partnern gehören unter anderem der LĂŒbecker Marzipanspeicher (10% Ersparnis auf die Show), das Panoramaschiff MS Hansa (GetrĂ€nk kostenlos), die Galileo Erlebniswelt (vergĂŒnstigte Tickets), SEA LIFE Timmendorfer Strand (Rabatt auf Eintrittspreis), Ostsee-Therme Scharbeutz (Rabatt auf Eintrittspreis), EuropĂ€isches Hansemuseum (gratis Espresso) das Indoor Badeerlebnis Grömitzer Welle (Rabatt auf Eintrittspreis) sowie ein kostenloses GetrĂ€nk am WeissenhĂ€user Strand und mehr.

Regionen der Ostseecard

Wo bekommt man die Ostseecard?

Die Ostseecard bekommt man in den kurabgabepflichtigen SeebĂ€dern entweder bei der Anreise direkt vom Vermieter oder in einem der zahlreichen TouristikbĂŒros. Übrigens ist die Ostseecard sozusagen kostenlos, denn man bekommt sie durch die Kurabgabe, die man direkt vor Ort in der Ferienunterkunft bezahlt.

Wie teuer ist die Ostseecard?

Die Kurabgabe wurde 1875 in den OstseebĂ€dern eingefĂŒhrt, um touristische Dienstleitungen wie zum Beispiel Sport- /Kinder- und Kulturprogramme oder Konzerte zu finanzieren. Sie ist in den OstseebĂ€dern unterschiedlich hoch, in der Regel sind das 1,50 € bis 2,50 € pro Person am Tag.

Bei Zahlung der Kurabgabe erhÀlt der Gast vom Gastgeber nebst Quittung auch die OstseeCard als GÀstekarte.

Die Höhe der Kurabgabe ist in den jeweiligen Orten unterschiedlich und hĂ€ngt vom Angebotsumfang der Kurtaxleistungen ab. Die GebĂŒhrensĂ€tze der jeweiligen Gemeinden sind auf deren Webseiten abrufbar.

Anmerkung der Redaktion: Bei unseren Presse-Reisen in Heiligenhafen / Fehmarn haben wir die Ostseecard kostenlos erhalten, da laut Vermieter keine Kurabgabe gezahlt werden muss, wenn man beruflich bzw. gewerblich unterwegs ist. Wir konnten das bis jetzt noch nicht auf Richtigkeit ĂŒberprĂŒfen.

OstseeApp mit Ostseecard

Übrigens gibt es auch eine OstseeApp, auf der einem immer die aktuellen Veranstaltungen in der NĂ€he und die Ostseecard-Partner angezeigt werden!

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 35

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Weitere BeitrÀge im Ostsee Magazin (Feed hier abonnieren)
HĂŒtelmoor nahe Markgrafenheide in Rostock

Rostocker Heide

Die Rostocker Heide ist ein Wald- und Heidegebiet nordöstlich von Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) gelegen und seit dem Jahr 1252 im Besitz der Hansestadt Rostock. Durch die GesamtflĂ€che von etwa 6000 Hektar ist es der grĂ¶ĂŸte geschlossene […]

SteilkĂŒste sĂŒdlich Schönhagen in der Gemeinde Brodersby in Schwansen.

Urlaub Ostseebad Schönhagen (Schwansen)

Der besonders bei Familien beliebte Ferienort Schönhagen liegt auf der Ostseehalbinsel Schwansen. Die Halbinsel ragt zwischen Kiel und Flensburg (Schleswig-Holstein) in die Ostsee und ist ein beliebtes Urlaubsziel. […]

Frau in der Sauna in Binz

Ferienwohnung & Hotel in Binz mit Sauna

Ferienwohnungen und Hotels mit Sauna sind beliebter denn je. Es mag draußen so kalt und ungemĂŒtlich sein wie es nur geht – wer dann nach einem langen Spaziergang eine Sauna nutzen kann ist dankbar. Auch […]

DĆșwirzyno / Kolberger Deep

Urlaub in Dzwirzyno / Kolberger Deep

Gerade einmal 14 km vor Kolberg entfernt, (polnische Ostsee) direkt hinter den DĂŒnen der OstseekĂŒste am Kamper See, befindet sich das Fischer- und Bauerndorf DĆșwirzyno (deutsch: Kolberger Deep). Ein kleiner aber sehr beliebter Orlaubsort, da […]