Ostsee Urlaub in Ribnitz-Damgarten

Ribnitz-Damgarten

Auch die Stadt Ribnitz-Damgarten liegt in unmittelbarer Nähe zur Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern und erfreut sich bei Touristen und Urlaubern einer steigenden Beliebtheit. Sie liegt im Landkreis Nordvorpommern und ist auch gleichzeitig Sitz des Amtes Ribnitz-Damgarten, das drei weitere Gemeinden verwaltet. Seit dem Jahr 2009 wird Ribnitz-Damgarten als Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten bezeichnet.


Beschreibung Ribnitz-Damgarten

Ribnitz-Damgarten erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 122,2 Quadratkilometern und beheimatet insgesamt 16.086 Einwohner. Durch die Nähe der Stadt zu Rostock und Stralsund können Touristen auch attraktive Tagesausflüge von hier aus unternehmen. Ribnitz-Damgarten untergliedert sich in mehrere Ortsteile, wie Altheide, Borg, Langendamm, Hirschburg, Petersdorf oder Wilmshagen, um nur einige zu nennen.

Ribnitz, einer der beiden namensgebenden Orte, entstand aus der Ortschaft Rybanis. Sie wurde erstmals im Jahre 1233 urkundlich erwähnt. Der zweite Ort, Damgarten, war einst eine Grenzburg, an die die Ortschaft Damgor grenzte. Damgarten erhielt bereits 1258 das Lübische Recht, welches der Stadt vom Rügenfürsten Jaromar II. erteilt wurde. 1950 wurden beide Städte zusammengefasst, so dass die Doppelstadt Ribnitz-Damgarten entstand.

Sehenswürdigkeiten

Natürlich bietet Ribnitz-Damgarten seinen Gästen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die in einem Urlaub auch unbedingt erkundet werden sollten. Hierzu zählen etwa das Klarissenkloster in Ribnitz, welches bereits 1323 und 1324 erbaut wurde, oder die Marienkirche Ribnitz. Sie entstand 1233 und wurde seither mehrfach umgebaut. Damgarten bietet die Bartholomäuskirche, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde oder das Küsterhaus an der Kirche. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Bernsteinmanufaktur in Damgarten, sowie das Technikmuseum Pütnitz.

Darüber hinaus können die Urlauber in der Stralsunder Straße 29 ein Fachwerkhaus bewundern, das noch aus dem Jahre 1769 stammt und weitestgehend erhalten ist. Auch das Rostocker Tor in Ribnitz ist ein echtes Highlight der Stadt. Es entstand im 15. Jahrhundert und ersetzte das ursprüngliche Bauwerk, das noch von 1290 stammte. Im Freilichtmuseum Klockenhagen können sich die Urlauber über die Entwicklungen der vergangenen Jahre informieren. Aber auch das Deutsche Bernsteinmuseum wird äußerst gerne besucht.

Freiwillige Feuerwehr Ribnitz-Damgarten

Die Geschichte der Feuerwehr in der Stadt Ribnitz-Damgarten reicht bis ins Jahr 1875 zurück, dort wurde die Feuerwehr Ribnitz gegründet. Im Jahre 1895 folgte dann die Feuerwehr Damgarten mit Ihrem Gründungsfest, der Standort in der Barther Str. ist bis heute das Domizil. Die Feuerwehr der Stadt Ribnitz-Damgarten ist mit ca. 100 aktiven Mitgliedern, ca. 200 Einsätzen im Jahr und 12 Einsatzfahrzeugen die größte Feuerwehr im Landkreises Nordvorpommern und setzt sich aus den Einheiten: Zug I Ribnitz, Zug II Damgarten, Einheit Klockenhagen, Einheit Tempel (Siehe auch www.feuerwehr-ribnitz-damgarten.de

Karte Ribnitz-Damgarten


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 5,00 von 5)