Fischerei- und Hafenmuseum Sassnitz

Fischerei- und Hafenmuseum Sassnitz
Fischerei- und Hafenmuseum Sassnitz
Ostsee Urlaub

In diesem Artikel m√∂chte wir den R√ľgen Urlaubern, das Fischerei- und Hafenmuseum in Sassnitz (Mecklenburg-Vorpommern) n√§her bringen. Das Museum z√§hlt zu den √§ltesten Fischermuseen in Deutschland und bietet eine Menge an interessanten Ausstellungst√ľcken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9zWWJEaHI1NjQ5ST9hdXRvaGlkZT0wJmF1dG9wbGF5PTAmbXV0ZT0wJmNvbnRyb2xzPTEmZnM9MCZsb29wPTAmbW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZwbGF5bGlzdD0mcmVsPTAmc2hvd2luZm89MSZ0aGVtZT1kYXJrJndtb2RlPSZwbGF5c2lubGluZT0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIHRpdGxlPSIiPjwvaWZyYW1lPg==

Geschichte vom Fischerei- und Hafenmuseum

Das Museum wurde im M√§rz 1993 gebaut, nachdem die B√ľrger von Sassnitz sich zusammentaten und den gemeinn√ľtzigen Verein des Fischerei- und Hafenmuseums gr√ľndeten. Sassnitz stand fr√ľher f√ľr die Fischerstadt. Der Verein wollte den B√ľrgern der Stadt die Geschichte √ľber die Fischerei und Fischverarbeitung n√§herbringen und sie weiters √ľber die Seetouristik, den F√§rschiffs- und B√§derschiffsverkehr aufkl√§ren. Zum ersten Mal er√∂ffnet wurde das Museum vom Verein im Jahre 1996. Bis 2009 wurde das Museum von diesem Verein geleitet. Am 1. Januar 2010 wurde das Museum nach Beschluss einer Mitgliedsversammlung des Vereins an die Stadt Sassnitz √ľbergeben. Die Stadt ist heute f√ľr den Erhalt und Betrieb des Fischerei- und Hafenmuseums zust√§ndig.

Hafenmuseum heute – Was gibt es da zu sehen?

Im Museum kann man fast alles zum Thema Fischerei in Sassnitz bis ins Jahr 1836 zur√ľckverfolgen. In der Ausstellung, die sich auf 300 Quadratmeter verteilt, kann man die Entwicklung der regionalen Fischerei sehen. Diese Entwicklung umfasst den √úbergang zur genossenschaftlichen Fischerei bis hin zur heutigen Fischindustrie. Man kann auch sch√∂n sehen, wie der Hafen gebaut wurde und wie er sich von 1889 weg entwickelte. Auch im Museum zu finden ist die Geschichte √ľber den Postlinienverkehr mit Schweden, die Schaffung der F√§hranlagen, die Stadt Sassnitz als Marinenstandort, das Seenotrettungswesen und die Entwicklung der Stadt zum Bade- und Erholungsort.

Maritime Sammlungen und Einzelst√ľcke wie zum Beispiel Schiffsmodelle und Fossilien sind im Museum auch anzutreffen. Am meisten Aufsehen erzeugt in diesem Museum wahrscheinlich das Schiff HAVEL. Dieses Schiff ist mit einer L√§nge von 26,5 Meter gegen√ľber vom Museum zu sehen. Weiters ist es der letzte Kutter, der originalgetreu restauriert und bis heute erhalten wurde. Das Schiff ist das gr√∂√üte und wohl bedeutendste Ausstellungsst√ľck des Museums. Es wurde in einer Serie von 50 Kuttern produziert. Diese Art von Schiffen kam bis ins Jahr 1990 zum Einsatz. Beim Besuch des Fischerei- und Hafenmuseums bietet sich den Besuchern die M√∂glichkeit, durch die Kammern, Komb√ľse und Maschinenraum der HAVEL gef√ľhrt zu werden und √ľber die Arbeits- und Lebensbedingungen der Schiffscrew aufgekl√§rt zu werden.

Eintrittspreise und √Ėffnungszeiten

Das Museum hat vom 1. April bis 31. Oktober t√§glich von 10 bis 18 Uhr ge√∂ffnet. Vom 1. November bis zum 14. November hat das Museum von 11 bis 17 Uhr ge√∂ffnet. Der Fischkutter hat zu den gleichen Zeiten wie das Museum ge√∂ffnet. Die Besucher haben die M√∂glichkeit, ein Informationsheft mit den wichtigsten Ausstellungst√ľcken in den Sprachen Englisch, Schwedisch und Polnisch zu bekommen. Die Eintrittspreise sind in der Folgenden Liste angef√ľhrt.

  • Erwachsenen 5‚ā¨
  • Kinder ab 6 Jahre 3‚ā¨
  • Familien(2 Erw. + 2 Kinder) 13‚ā¨
  • Gruppe Erwachsenen(ab 8 Personen) je Person 4‚ā¨ je
  • Gruppe Kind ab 8 Jahren je 2‚ā¨
  • Gruppe Studenten Je 3‚ā¨
  • Studenten/Berufssch√ľler 4‚ā¨
  • Erwachsene mit Kurkarte 4,5‚ā¨
  • Rentner 4,5‚ā¨
  • Kind mit Kurkarte 2,7‚ā¨
  • Erwachsene Kutter HAVEL 3‚ā¨
  • Kind Kutter HAVEL 2‚ā¨
  • F√ľhrungen pro Person 1‚ā¨

(Angaben ohne Gewähr)

Wo ist das Museum und wie komme ich dahin?

Wie der Name schon verr√§t liegt das Fischerei- und Hafenmuseum in Sassnitz. Genau gesagt im Stadthafen 18546 Sassnitz. Das Museum kann mit dem Auto, zu Fu√ü oder mit dem Rad erreicht werden. Weiters gibt es eine Bahnverbindung nach Sassnitz. Die Gehzeit vom Bahnhof bis zum Museum betr√§gt 12 min(900 Meter). Auch zu erw√§hnen ist, dass es in der N√§he vom Museum einige Hotels gibt, die √úbernachtungen anbieten. Dadurch bietet sich einem die M√∂glichkeit, nicht nur das Museum, sondern auch die Stadt an mehreren Tagen zu besichtigen. Im Gro√üen und Ganzen ist das Museum absolut empfehlenswert, auch wenn man sich nicht f√ľr die Fischerei interessiert, weil es Einblicke √ľber das Leben von fr√ľher liefert.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9RmlzY2hlcmVpLSUyMHVuZCUyMEhhZmVubXVzZXVtJTIwU2Fzc25pdHomYW1wO291dHB1dD1lbWJlZCZhbXA7ej0xMyIgdGl0bGU9IiI+PC9pZnJhbWU+

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag n√ľtzlich fandest...

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Magazin
Wir berichten √ľber Urlaubsorte und Ausflugsziele an der Deutschen Ostsee und der Polnischen Ostsee. Falls Sie an Werbung im Ostsee Magazin interessiert sind, nehmen Sie einfach Kontakt auf. Tel. 01525-3709228