Leuchtturm Strukkamphuk auf Fehmarn

Leuchtturm Strukkamphuk auf Fehmarn


Auf der Westseite Fehmarns, ganz in der NĂ€he der Fehmarnsund-Durchfahrt und etwa 2 km nördlich der FehmarnsundbrĂŒcke, befindet sich der doch recht kleine Leuchtturm Strukkamphuk. Das fĂŒr einen Leuchtturm doch recht kleine Bauwerk erreicht man am besten durch einen kleinen Spaziergang vom Campingplatz Strukkamphuk aus. Leider ist das GelĂ€nde eingezĂ€unt und der Zutritt verboten, dennoch lohnt sich der Ausflug in den Westen der Insel Fehmarn. Der Leuchtturm Strukkamphuk bildet zusammen mit dem Leuchtturm FlĂŒgge das Richtfeuer fĂŒr den Fehmarnsund.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschichte vom Leuchtturm Strukkamphuk

Bereits 1872 wurde hier ein erstes Leuchtfeuer errichtet, damals noch auf einem drei Meter hohen HolzgerĂŒst. Im Jahre 1896 folgte der Holzkonstruktion ein eisernes Laternenhaus, das 1935 fĂŒr den heutigen Leuchtturm aus Beton Platz machte. Übrigens ist das ehemalige eiserne LaternenhĂ€uschen auch heute noch zu bestaunen, es wurde in einer Marina in Wackerbillig (nĂ€he Kronsgaard an der Flensburger Förde) aufgestellt. Der gerade einmal 5 Meter hohe Betonturm alias Leuchtturm Strukkamphuk ist sicher nicht der schönste Leuchtturm, den Fehmarn zu bieten hat, jedoch der bis jetzt dauerhafteste an dieser Stelle.

Leuchtturm Strukkamphuk an der SĂŒdwestkĂŒste der Insel Fehmarn, Ansicht von Osten


Leuchtturm Strukkamphuk und Umgebung

Zwischen dem Leuchtturm Strukkamphuk und dem Leuchtturm FlĂŒgge sind es immerhin 3,3 Seemeilen (umgerechnet etwa 6 km), beide bilden die Richtfeuerlinie um die sichere Schifffahrt in der engen Passage zu gewĂ€hrleisten. Das ehemalige FlĂŒssigglaslicht wurde durch Halogenlampen ersetzt. Der Leuchtturm ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen, das Auto sollte man definitiv auf einem Parkplatz in der NĂ€he stehen lassen. In der unmittelbaren Umgebung befindet sich außerdem das Megalithgrab Landkirchen aus der Zeit von 3600-3200 v. Chr. Bis zum SĂŒdstrand Fehmarn (östlich der FehmarnsundbrĂŒcke) lĂ€uft man ungefĂ€hr 30 Minuten.

Leuchtturm Strukkamphuk

Karte & Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ostsee Urlaub buchen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,68 von 5)