Leuchtturm Kap Arkona (R├╝gen)

Leuchtt├╝rme auf Kap Arkona (R├╝gen)
Ostsee Urlaub

Das Kap Arkona ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Urlauberinsel R├╝gen. Die aus Geschiebemergel und Kreise bestehende Steilk├╝ste befindet sich auf der Halbinsel Wittow ganz im Norden der Insel. Entgegen einiger Meinungen ist das Kap Arkona allerdings nicht der n├Ârdlichste Punkt Deutschlands, in 1 km Entfernung befindet sich der Gellort, dessen Steilk├╝ste noch ein wenig n├Ârdlicher liegt.

Kap Arkona mit Leuchtturm

Am Kap Arkona gibt es gleich drei Leuchtt├╝rme zu bestaunen, genauer gesagt zwei Leuchtt├╝rme und ein Peilturm.

Der ├Ąlteste der beiden Leuchtt├╝rme, der Schinkelturm wurde 1826/1827 aus Backstein gebaut. Das sogenannte Leuchtfeuer Kap Arkona, gleich daneben, stammt aus dem Jahre 1901/1902 und l├Âste den alten Turm ab. Der Peilturm wurde 1927 in Ziegelbauweise errichtet und beheimatet heute Ausstellungen. Alle drei T├╝rme wurden Anfang der 1990er Jahre von Grund auf saniert und sind f├╝r die ├ľffentlichkeit zug├Ąnglich, im Schinkelturm befindet sich zudem eine Au├čenstelle des Standesamtes ÔÇô hier wird des ├ľfteren laut ÔÇ×Ja!ÔÇť gesagt.

Leuchtturm Schinkelturm

Leuchtturm Schinkelturm
Leuchtfeuer (links) Schinkelturm (rechts)

Nach der Grundsteinlegung am 5. Mai 1826 wurde nach einer Bauzeit von 1 Jahr und 7 Monaten am 10. Dezember 1827 das Leuchtfeuer erstmals gez├╝ndet. Mit einer H├Âhe von gerade einmal 22,45 m und einer Feuerh├Âhe von 66 m ├╝ber dem Meeresspiegel reichte das Seefeuer etwa 8 Seemeilen weit. Auf einer H├Âhe von etwa 16 m befindet sich auch heute noch eine Aussichtsplattform f├╝r Besucher, welche man ├╝ber 86 Treppenstufen erreicht. Der dreigeschossige Turm beheimatet mehrere R├Ąume, die fr├╝her als Dienst- und Lagerr├Ąume genutzt wurden, der Betrieb des Leuchtturmes wurde Anfang April 1905 eingestellt, da gleich nebenan ein neuer gr├Â├čerer Leuchtturm errichtet wurde. Der Schinkelturm ist der zweit├Ąlteste Leuchtturm an der deutschen Ostseek├╝ste, nur der Travem├╝nder Leuchtturm ist noch ein paar Jahre ├Ąlter. Heute ist der Schinkelturm ein beliebtes Ausflugsziel f├╝r Touristen auf der Insel R├╝gen. Neben der h├Ąufig genutzten Au├čenstelle des Standesamtes kann man sich hier interessante Ausstellungen ansehen oder auf die Aussichtsplattform hinaufsteigen. Der Eintritt kostet f├╝r Erwachsene 3 ÔéČ, Kinder zahlen 1,50 ÔéČ.

Leuchtfeuer Kap Arkona

Neuer Leuchtturm (Leuchtfeuer) und Schinkelturm
Schinkelturm (links) und Neuer Leuchtturm / Leuchtfeuer (rechts)

Der gro├če Nachbar des Schinkelturms ist dauerhaft seit dem Jahre 1905 in Betrieb und hat die Aufgaben des Schinkelturms ├╝bernommen. 90 Jahre lang verrichteten zwei Kohlebogenlampen ihren Dienst im neuen Leuchtturm, ab 1995 ├╝bernahm eine Halogenmetalldampflampe diese Aufgabe. Alle 17,1 Sekunden sendet ihr elektrisches Blitzfeuer drei Blitze, die unglaubliche 24 Seemeilen (mehr als 44 km) sichtbar sind. Mit einer Gesamth├Âhe von 35 m ├╝berragt das Leuchtfeuer Kap Arkona seinen kleinen Nachbarn, den Schinkelturm, um mehr als 13 Meter. Wer die gro├čartige Aussicht genie├čen m├Âchte, sollte unbedingt die 175 Stufen hoch zur Aussichtsplattform bew├Ąltigen und auf keinen Fall seine Kamera vergessen. Es wartet ein grandioser 360 ┬░C rundum Blick auf das Festland von R├╝gen und nat├╝rlich aufs offene Meer. Der Eintrittspreis f├╝r den Aufstieg zur Plattform liegt bei 3 ÔéČ pro Person, die sich auf jeden Fall auszahlen!

Der Peilturm

Peilturm Kap Arkona (R├╝gen)
Peilturm Kap Arkona (R├╝gen)

In Sichtweite zum Leuchtfeuer Kap Arkona und dem rechteckigen Schinkelturm befindet sich der 1927 in Ziegelbauweise errichtete Peilturm unmittelbar neben der Jaromarsburg (Kultst├Ątte der Ranen 9. bis 12. Jahrhundert). Der einstige Marinepeilturm wurde errichtet, um durch Abstrahlung von Funkwellen die Navigation, insbesondere f├╝r die Eisenbahnf├Ąhrlinie Sassnitz-Trelleborg, deutlich zu verbessern. Zus├Ątzlich wurden auf dem Gel├Ąnde gro├če Antennenfelder und Funkbetriebsfelder errichtet, deren Fundamente noch heute innerhalb des Burgwalls sichtbar sind. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die technische Einrichtung des Marinepeilturms zerst├Ârt, der Turm an sich blieb jedoch unbesch├Ądigt. Mit einer H├Âhe von 23 Metern ist er etwa so hoch wie der Schinkelturm, die Aussichtsplattform befindet sich auf einer H├Âhe von etwa 19 Metern und ist ├╝ber 111 Stufen im Inneren des Leuchtturmes erreichbar. Von hier oben aus genie├čt man einen herrlichen Blick ├╝ber der Halbinsel Wittow und nat├╝rlich das offene Meer. In der verglasten Kuppel des Marinepeilturms befand sich zwischen 2003 und 2017 ein Bernsteinatelier des verstorbenen K├╝nstlers Nils Peters. Seit 2018 befindet sich auch ein Laden f├╝r Kunsthandwerk und Alpaka-Textilen aus Lateinamerika im Marinepeilturm. Der Eintritt f├╝r die Aussichtsplattform betr├Ągt 3 ÔéČ f├╝r Erwachsene, Kinder d├╝rfen kostenfrei den Ausblick genie├čen.

Videos von Kap Arkona

Dieses sch├Âne 4k Video mit einer wundervollen Hintergrundmusik m├╝sst ihr euch ansehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQ2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9YMlZNZlc1dVJVYz9hdXRvaGlkZT0wJmF1dG9wbGF5PTAmbXV0ZT0wJmNvbnRyb2xzPTEmZnM9MCZsb29wPTAmbW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZwbGF5bGlzdD0mcmVsPTAmc2hvd2luZm89MCZ0aGVtZT1kYXJrJndtb2RlPSZwbGF5c2lubGluZT0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIHRpdGxlPSIiPjwvaWZyYW1lPg==
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9S2FwJTIwQXJrb25hJmFtcDtvdXRwdXQ9ZW1iZWQiIHRpdGxlPSIiPjwvaWZyYW1lPg==

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f├╝r dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie k├Ânnen wir diesen Beitrag verbessern?

Weitere Beitr├Ąge im Ostsee Magazin (Feed hier abonnieren)
Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert in Buggenhagen

Urlaub in Buggenhagen (Usedom)

Die Gemeinde Buggenhagen liegt eingebettet in den Naturpark Usedom am Peenestrom. Die vielen Gew├Ąsser und W├Ąlder rund um die beschauliche Gemeinde mit ihren Ortsteilen Jamitzow, Klotzow und Wangelkow machen Buggenhagen zu einem idealen Ziel f├╝r […]

SUP & Beachsport Festival - Stand Up Paddle Fehmarn

SUP & Beachsport Festival & Stand Up Paddle

Die Insel Fehmarn ist in der Regel daf├╝r bekannt, dass Urlauber hier Ruhe, Erholung und jede Menge Natur vorfinden. Doch einmal im Jahr im Juli schaut die ganze Wassersportwelt auf die doch recht kleine Insel. […]

Holstentor in L├╝beck

Deshalb sollten sie L├╝beck auf jeden Fall besuchen!

Die norddeutsche Stadt L├╝beck in Schleswig-Holstein bietet viele Gr├╝nde f├╝r einen Besuch. Es ist nicht nur eine der romantischsten St├Ądte Deutschlands und der beste Ort, um etwas ├╝ber die Hanse zu lernen, sondern bietet auch […]

Urlaub mit Hund an der Polnischen Ostsee

Ferienwohnungen Leba mit Hund

Bei Ihrem letzten Urlaub durfte ihr geliebter Vierbeiner mit, jetzt wollen Sie die Urlaubstage an der polnischen Ostsee verbringen und m├Âchten Ihren Hund wieder mitnehmen. Das ist doch eine super Idee! In diesem Beitrag wollen […]