Seebad Koserow – Urlaub an der Ostsee

Koserow im Urlaub erleben

Begrenzt von Ostsee und Achterwasser, einer Bucht des Peenestromes, liegt das Seebad Koserow auf der Insel Usedom. Damit gehört die Gemeinde zum Amt Usedom-SĂŒd im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Urlaub mit Ausfahrten auf die offene Ostsee, aber auch Wassersport im Achterwasser: Das bringt Unterhaltung, Sport und Entspannung auf einen Nenner.

Koserow Beschreibung

Von einer Amsel oder einer Ziege hat die Gemeinde Koserow ihren Namen durch die Slawen erhalten. Erste Urkunden verweisen darauf, dass es den Ort schon seit dem Jahr 1347 gibt. Experten sind sich aber sicher, dass die Kirche Ă€lter sein muss. Zwischendurch, wie es fĂŒr die gesamte Insel Usedom in den GeschichtsbĂŒchern steht, fiel Koserow an die Schweden, bevor es wieder preußisch wurde.

Die SĂŒdseite der etwa sechs Quadratkilometer großen Gemeinde wird durch das Achterwasser begrenzt, die Nordseite trifft direkt auf die Ostsee. Die heute circa 1.700 Einwohner haben es nicht mehr so sehr mit ÜberspĂŒlungen ihres StĂŒckchen Landes zu tun; die Sicherheitsmaßnahmen wurden entsprechend ausgeweitet. Allerdings wurde Koserow in seiner langen Geschichte des Öfteren vollkommen ĂŒberspĂŒlt und dabei fielen auch GebĂ€ude, Tiere, Ernten, im Jahr 1857 sogar eine erst vier Jahre alte Seebadeanstalt den Fluten zum Opfer. Im Jahr 1993 wurde die im Zweiten Weltkrieg zerstörte SeebrĂŒcke wieder aufgebaut. Kurz darauf erhielt Koserow auch seine staatliche Anerkennung als offizielles Seebad.

SehenswĂŒrdigkeiten in Koserow

Typisch fĂŒr den Ort Koserow sind die SalzhĂŒtten, in denen die Fischer ihre FĂ€nge aufbewahrten. Das Salz konservierte den Fisch, er verdarb nicht so schnell und konnte gesammelt verkauft werden. FĂŒr den Urlauber lohnt sich ein Spaziergang auf den Streckelsberg, der mit 60 Metern ĂŒber NN zu den höchsten Aussichtspunkten auf Usedom zĂ€hlt. Von hier die Aussicht zu genießen, ist einfach traumhaft.

Die Feldsteinkirche Koserow sollte ebenfalls auf der Liste der Besichtigungen im Urlaub stehen. Die Kirche, deren Bau heute noch originale Teile enthĂ€lt, hat nur eine Glocke; eine zweite war vorhanden, wurde jedoch von kroatischen PlĂŒnderern gestohlen. Man entdeckte sie viel spĂ€ter in der Swine, als Baggerarbeiten vorgenommen wurden.

Bild Boot Koserow

Poster Koserow Boot / Strand 120 x 80 cm

Fischerboot an der OstseekĂŒste in Koserow von Rico Ködder
Hochwertiger Kunstdruck, neues Kunstposter

Bei Amazon bestellen

Anfahrt & Karte

Ostsee Magazin
Über Ostsee Magazin 204 Artikel

Das Ostsee Magazin berichtet ĂŒber die deutsche und polnische Ostsee. Auf unseren Ostsee-Touren besuchen wir Urlaubsorte und stellen Gastgeber vor. Buchungsanfrage ✆ +49 1525 3709228

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (115 Bewertungen Ø 4,80 von 5)