Haus der Natur im Klosterdorf Cismar

Haus der Natur im Klosterdorf Cismar
Haus der Natur im Klosterdorf Cismar


Muscheln sammeln gehört zum Urlaub an der Ostsee wie Strand und Meer. Doch was gibt es eigentlich fĂŒr Muscheln? Wie entstehen Muscheln? Antworten darauf gibt das Haus der Natur im Klosterdorf Cismar, in der NĂ€he des Ostseebades Grömitz. Auf einer AusstellungsflĂ€che mit mehr als 500 mÂČ gibt es hier bereits seit 1979 zehntausende EinzelstĂŒcke zu entdecken. Neben Muscheln gibt es Versteinerungen, Mineralien, prĂ€parierte SĂ€ugetiere und Vögel, Krebstiere, Insekten, Korallen, sowie Schnecken und Muscheln zu sehen. Vor allem die Muscheln könnten vielfĂ€ltiger nicht sein, von SandkorngrĂ¶ĂŸe bis zu einem Meter LĂ€nge sind sie hier in den unterschiedlichsten Formen und Farben zu finden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausstellungen im Haus der Natur

Verschiedenste naturkundliche Funde zeigt das Haus der Natur im 400-Einwohner-Dorf Cismar auf 2 Etagen in 11 RĂ€umen. Im erdgeschichtlichen Bereich des Museums dreht sich alles um Gesteine und Mineralien, darunter auch Fossilien aus verschiedenen Erdzeitaltern. Interaktive Stationen an Computern geben die Möglichkeit, mehr ĂŒber die AusstellungsstĂŒcke zu erfahren – wie beispielsweise ĂŒber die prĂ€parierten heimischen Tiere in der Ausstellung. Im Obergeschoss befindet sich der wichtigste Teil der Ausstellung – die Schnecken- und Muschelsammlung. Sie ist Deutschlands grĂ¶ĂŸte Sammlung dieser Art und zeigt die Besonderheiten des mit 120.000 verschiedenen Arten zweitgrĂ¶ĂŸten Tierstammes der Erde.


Das solltest du auch lesen!

Klostergarten und Außenanlage

Gleich hinter dem Haus der Natur in Cismar wurde ein Klostergarten nach historischen Vorbildern geschaffen. Hier wachsen neben den herkömmlichen KĂŒchenkrĂ€utern auch alte Kloster-HeilkrĂ€uter, der Pflanzenbestand umfasst insgesamt ca. 100 Arten. Diese Anzahl schwank natĂŒrlich saisonbedingt, zeigt aber dennoch zu jeder Jahreszeit die Vielfalt der KrĂ€uter. Vor allem die GerĂŒche der verschiedenen KrĂ€uter locken die Besucher nach draußen
 hier heißt es – immer der Nase nach!

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

  • TĂ€glich geöffnet von 10 bis 19 Uhr
  • Erwachsene zahlen 4 € Eintritt, Kinder 1 €

Karte & Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ostsee Urlaub buchen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,73 von 5)