Poeler Kogge

Poeler Kogge

Die Poeler Kogge ist zum einen der frühzeitliche Wrackfund in der Nähe von Timmendorf auf der Ostseeinsel Poel, zum Anderen der Nachbau mit mittelalterlichen Vorstellungen unter dem Namen Wissemara.

Zeit für Urlaub an der Ostsee

Das Wrack der Poeler Kogge

1999 wurde das Schiffswrack nordwestlich der Mole von Timmendorf gefunden. Zuerst wurde vermutet, dass das Schiff um 1354 gebaut wurde und aus dem Danziger Raum stammt. Jedoch haben neue Untersuchungen ergeben, dass das Baujahr doch erst um 1773 lag. Die hanseatische Kogge ist vermutlich das bisher größte Schiffswrack der Hansezeit, mit einer beträchtlichen Ladekapazität von mehr als 200 Tonnen.

Der Nachbau der Poeler Kogge

Als beliebter touristischer Anziehungspunkt hat sich der Nachbau der Poeler Kogge im Wismarer Hafen entwickelt. Unter wissenschaftlicher Anleitung und in bewusster Anlehnung an die Schiffsbaumethoden des 14. Jahrhunderts wurde am 7. Juli 2000 der originalgetreue Nachbau im Wismarer Hafen auf Kiel gelegt. 2004 wurde das Schiff schließlich per Stapelhub ins Wasser gesetzt und auf den Namen “Wissemara” getauft. Nachdem alle Arbeiten am Schiff 2006 beendet wurden, erfolgte am 9. August 2006 die Jungfernfahrt der Poeler Kogge “Wissemara” zur Hansesail nach Rostock.

Die Kogge Wissemara und der Tourismus

Während der Liegezeiten im Hafen von Wismar dient die Poeler Kogge als beliebter touristischer Ausflugspunkt. Zudem hat sie die Aufgabe als “Botschafter” der Stadt Wismar zu wirken.

Neben diesen touristischen Marketingaktivitäten wird sie jedoch auch für wissenschaftliche Untersuchungen der experimentellen Archäologie eingesetzt. Beispiele dafür können die Beobachtungen der Fahr- und Segeleigenschaften einer Kogge sein.

Sailing is fun with this ship #wismar #meer #ostsee #poelerkogge #sonne

A post shared by Franci Katzmann (@francicat128) on

Karte & Anfahrt

Kogge Baukasten

Kogge Baukasten

Für Fans der historischen Schifffahrt gibt es hier einen Kogge Baukasten. Wie alle Teile zusammen gehören liegt in einer Beschreibung im Paket. Die durchschnittliche Zeit, die man für den Zusammenbau benötigt, ist leider nicht angeben. Etwas Geduld sollte der Bastler mitbringen.

Amazon Bestellung

Ostsee Magazin
Über Ostsee Magazin 150 Artikel
Das Ostsee Magazin berichtet über die deutsche und polnische Ostsee. Auf unseren Ostsee-Touren besuchen wir Urlaubsorte und stellen Gastgeber vor. Buchungsanfrage ✆ +49 1525 3709228

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen Ø 5,00 von 5)