Bananenmuseum Sierksdorf

Josephine Baker Plakat im Bananenmuseum Sierksdorf
Josephine Baker Plakat im Bananenmuseum Sierksdorf

Wenn sich ein Besuch im Museum ankündigt stößt das nicht immer auf richtige Begeisterung. Wie wäre es mit einem Museum der etwas anderen Art? In Sierksdorf (Schleswig-Holstein) gibt es seit mehr als einem Viertel Jahrhundert das Erste Deutsche Bananenmuseum. Gegründet wurde es im Juni 1991 von Bernhard Stellmacher. Der freie Künstler und Industriedesigner mit dem Künstlernamen Stelli Banana nennt sein Sammelsurium aus Kuriositäten rund um die Banane liebevoll “Schatzkammer der Nation” und öffnet seit 2013 seine Türen kostenlos für Besucher. Bedenkt man, dass das Museum keinerlei Fördergelder erhält, sich stattdessen privat finanziert, ist der kostenlose Eintritt ein echtes Geschenk an alle Bananenfreunde oder die, die es noch werden wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQ2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9sbWpqb1JUaERMbz8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgdGl0bGU9IiI+PC9pZnJhbWU+

Stelli Banana und sein Lebenswerk

Seit nunmehr 30 Jahren sammelt der Museumsbesitzer Kitsch und Kunst rund um die gelbe Frucht. Doch nicht nur das Museum leuchtet aus jedem Winkel gelb, auch in den Privaträumen des Industriedesigners sammeln sich allerhand Kultgegenstände rund um das Thema Bananen. Hier sichtet er neue Funde, ab und zu bekommt er sogar von anderen Bananensammlern etwas vorbeigebracht. Etwa 10.500 Exponate befinden sich in seinem Besitz – ans Aufhören oder gar aussortieren denk Stelli Banana jedoch noch lange nicht.

Bernhard Stellmacher (Künstlername: Stelli Banana)
Bernhard Stellmacher (Künstlername: Stelli Banana)

Das Erste Deutsche Bananenmuseum

Ein Besuch des Museums erfordert gewisse Voraussetzungen an den Besucher. Zum einen ist es wichtig, sich ohne Vorurteile auf etwas Neues einlassen zu können. Zum anderen gehören zu einem Museumsbesuch im Ersten Deutschen Bananenmuseum auch die Geschichten des Museumsinhabers Stelli Banana, die man nicht immer ganz so ernst nehmen sollte. Das absolute Highlight in der Ausstellung ist ein Originalstich der Künstlerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian aus der Zeit des frühen 18. Jahrhunderts. Übrigens widmet sich das Museum auch dem Thema Erotik der Banane – spätestens jetzt sollte man sich auf den Weg machen und Stelli Banana in seiner Ausstellung der Kuriositäten rund um die Banane besuchen!

Leider ist die Ausstellung im Moment wegen Umbauten geschlossen. Am besten immer mal auf die Webseite sehen (https://www.bananenmuseum.de) wann es wieder öffnet.

Bilder aus dem Bananenmuseum

Feuer im Bananenmuseum Sierksdorf!

Aufruf vom Bananenmuseum / Stelli Banana
In einer Schicksalsnacht vom 25.11. auf den 26.11.2018 wütete ein Inferno im Bananenmuseum in Sierksdorf. Bei einem Großbrand wurden Teile des Geländes verwüstete. Auch das Bananenmuseum ist von den Folgen betroffen. Der Schaden ist groß!

Aber genauso groß ist die Welle der Solidarität, die wir erfahren dürfen. Eine konkrete Maßnahme zur Unterstützung kommt von der Gemeinde Sierksdorf. Diese hat ein offizielles Spendenkonto eingerichtet, um den Wiederaufbau dieses weltweit einzigartigen Museums in der Lübecker Bucht zu fördern, was wir aus eigener Kraft leider nicht schaffen würden.

Seit 1991 gehört diese rein private Ausstellung zum festen Freizeitangebot für Einheimische und Touristen. Auf einer Fläche von 120 qm wird alles gezeigt, was an Bananen erinnert. Von der Bananenwasserwage über das Bananensofa bis hin zur Bananenzahnbürste ist alles dabei was in einem halben Jahrhundert Sammelleidenschaft zusammengetragen wurde. Museumsdirektor Stelli Banana führt ehrenamtlich durch das seit Jahren kostenfreie Museum und weiß dabei zu praktisch jedem einzelnen der rund 10.000 Exponate eine kleine Anekdote zu erzählen.

Mit Hilfe der Spendenaktion möchten wir nun dieses einmalige Kulturgut retten und würden uns freuen, wenn auch Sie sich beteiligen würden.

Spendenkonto:
Empfänger: Tourismus-Service Sierksdorf
IBAN: DE 27 213 9000 80000 926922
Zweck: KA 1363 Rettet das Bananenmuseum

Kontakt & Anfahrt

  • Erstes Deutsches Bananenmuseum
  • Prof.-Haas-Str. 59
  • 23730 Sierksdorf
  • Tel: 04563/8335
  • https://www.bananenmuseum.de
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9QmFuYW5lbm11c2V1bSUyMFNpZXJrc2RvcmYmYW1wO291dHB1dD1lbWJlZCIgdGl0bGU9IiI+PC9pZnJhbWU+

Siehe auch: Hansapark Sierksdorf

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Ostsee Urlaub
Weitere Beiträge im Ostsee Magazin

Altensien Sellin - Strohdachhaus Altensien Ferienwohnungen (Ostseebad Sellin)

Altensien gehört zum Seebad Sellin auf der Insel Rügen (Mecklenburg-Vorpommern). Das kleine Dorf ist geprägt vom ländlichen Tourismus. Der Ort ist geprägt von Bauwerken in Backstein- oder Fachwerkbauweise mit Strohdächern. Ein typisch niederdeutsches Haus, der […]

Kreidefelsen Rügen Kreidefelsen Rügen – Muss man gesehen haben

Die wohl interessanteste Küstenlandschaft Deutschlands ist auf der Ostsee Insel Rügen zu finden. Hier erstreckt sich auf der Halbinsel Jasmund, auf rund fünfzehn Kilometer Länge eine Kreidefelsen-Steilküste. Als Teil des Nationalparks Jasmund locken die Kreidefelsen […]

Strand Halbinsel Tarnewitz Halbinsel Tarnewitz

Das Ostseebad Boltenhagen (Mecklenburg-Vorpommern) hat insgesamt drei Ortsteile dazu gehören Tarnewitz, Redewisch und Wichmannsdorf. Am östlichen Ende der Boltenhagener Bucht liegt die Erprobungsstelle Tarnewitz. Tarnewitz wurde bereits im Jahr 1230 im Ratzeburger Zehntregister erwähnt. Im […]