Fachwerkkirche in Mildenitz
Bild: Niteshift (talk) / CC BY-SA 3.0 / Fachwerkkirche in Mildenitz

Im Nordosten des Landkreises Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern liegt das Amt Goldberg-Mildenitz. In dieser Form besteht es seit 2005, bis dahin gehörten die sieben Gemeinden zum Amt Mildenitz und der Stadt Goldberg. Die Bewohner der Gemeinden Techentin, Wendisch Waren, Neu Poserin, Langenhagen, Mestlin sowie Dobbertin und Diestelow fanden ihre Amtsverwaltung schon vor der Zusammenlegung in der damals noch nicht amtsangehörigen Stadt Goldberg.

Geografie Goldberg-Mildenitz

Das Amtsgebiet grenzt an den östlichen Rand des Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide und befindet sich in einer hügeligen Endmoränenlandschaft, nördlich davon liegt die Kreisstadt Parchim. Der Name Mildenitz leitet sich vom gleichnamigen Fluss ab, der durch das Amtsgebiet fließt und insgesamt eine Länge von 62 km aufweist.

Tourismus und Aktivitäten

Die Mildenitz ist sehr beliebt bei Wasserwanderern, die mit ihren Booten über die Milnenitz gleiten. Hinzu kommt ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz durch die ursprüngliche Natur in diesem Gebiet. Auf einer Radtour kann man zahlreiche ehemalige Herrensitze und Gutshäuser entdecken, außerdem gibt es viele interessante Gotteshäuser zu sehen. Das Natur-Museum in Goldberg wurde 1927 gegründet, hier erfährt man viel Wissenswertes über die heimische Tierwelt, Archäologie in der Umgebung, Stadtgeschichte und Geologie. Die alte Wassermühle beheimatet eine historische mecklenburgische Küche und einen kleinen Bauerngarten sowie viele Sonderausstellungen das ganze Jahr über. Interessierte können im Kloster Dobbertin an einer Führung teilnehmen, welche jeweils sonntags um 14 Uhr (Mai bis September) stattfindet. Der Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide hält eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt bereit, in der bisher über 140 Brutvogelarten nachgewiesen werden konnten. Unter ihnen befinden sich auch ca. 16 Brutpaare des Seeadlers und 11 Brutpaare des Fischadlers. Auch Fischotter gibt es in diesem Gebiet, das von Wanderern sehr geschätzt wird.

Karte & Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9R29sZGJlcmctTWlsZGVuaXR6JmFtcDtvdXRwdXQ9ZW1iZWQiIHRpdGxlPSIiPjwvaWZyYW1lPg==

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Ostsee Urlaub
Weitere Beiträge im Ostsee Magazin

Schatzküste Ostseestiftung

Ostseestiftung sucht Ostsee Schatzhüter

Mit dem Wettbewerb „Schatzhüter“ präsentiert das Projekt Schatz an der Küste sogenannte Schatzhüter, die sich aktiv für den Erhalt der einmaligen Artenvielfalt in ihrer Heimat einsetzen. Denn die Region zwischen Rostock und Rügen ist so reich an Lebensräumen mit seltenen Pflanzen- und Tierarten wie nur wenige andere Orte in Deutschland. […]

Pensionen in Binz

Ostsee Urlaub in Binz

Das Ostseebad Binz liegt im Südosten der Insel Rügen an der Prorer Wieck (Deutsche Ostsee / Mecklenburg-Vorpommern). Urkundlich erstmals erwähnt ist Binz 1318 als Fischerdorf Byntze. Heute ist der Ort das größte Seebad der Insel […]

Halbinsel Gnitz (Usedom) Achterwasser

Naturschutzgebiet Südspitze Halbinsel Gnitz

Von dem Ort Lütow aus gibt es verschiedene Radwege und Wanderwege auf der Halbinsel Gnitz (Usedom, Mecklenburg-Vorpommern) die durch das  Naturschutzgebiet Südspitze bis hin zum Möwenort führen. Überall hat man wunderschöne Aussichten über das Achterwasser […]