Ostseestadion Rostock

Ostseestadion Hansestadt Rostock


Das Ostseestadion ist ein Fußballstadion in der Hansestadt Rostock, das insbesondere fĂŒr Heimspiele des F.C. Hansa Rostock genutzt wird aber auch fĂŒr Konzerte, Messen und Ausstellungen. Der Betreiber des Stadions ist die Ostseestadion GmbH & Co. KG. Der F.C. Hansa Rostock zahlt je nach genutzter SpielflĂ€che eine Miete.

Ostseestadion Umbenennung

2007 wurde das Ostseestadion an die Deutsche Kreditbank (DKB) verkauft und daraufhin in DKB-Arena umbenannt. Fans und Mitglieder des F.C. Hansa Rostock sahen darin einen Verlust der Vereinstradition. Die Fanszene Rostock e.V. und die Initiative "Unser Ostseestadion" riefen am 20. Oktober 2007  sogar zur einer Demonstration fĂŒr den Erhalt des Namens auf. Auch die geplante NamensĂ€nderung der Bushaltestelle "Ostseestadion" wollten die Fans nicht einfach so hinnehmen.

Geschichte des Ostseestadions

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ostseestadion Rostock heute

Am 13. Mai 2015 kam die DKB dem Wunsch der Verantwortlichen und der Fans nach und gab die Namensrechte zwei Jahre vor Ablauf des Vertrags an Hansa Rostock zurĂŒck. Seit Mai 2015 trĂ€gt das Stadion jetzt wieder offiziell den Namen Ostseestadion. Nach Antrag vom Fanszene Rostock e.V. beim Rostocker Ortnungsamt, erhielt auch die Bushaltestelle vor der Arena den Namen Ostseestadion zurĂŒck. Bei Wikipedia ist zu lesen, dass Aufgrund der mangelhaften Wirtschaftlichkeit eine erneute Umbenennung, aus GrĂŒnden des Marketings, nicht ausgeschlossen sei.

VIP Eingang Ostseestadion
VIP Eingang Ostseestadion

GrĂ¶ĂŸe vom Ostseestadion

  • 3 TrainingsflĂ€chen (drei Rasen-, einen Kunstrasen- und einen Tennisplatz)
  • ca. 29.000 PlĂ€tze (alle komplett ĂŒberdacht)
  • 20.000 SitzplĂ€tze einschließlich 1.000 Business-Seats
  • 9.000 StehplĂ€tze (kann in 5.000 SitzplĂ€tze umgewandelt werden)
  • 26 VIP-Logen
Luftblick auf das Ostseestadion und das Leichtathletikstadion.
Luftblick auf das Ostseestadion und das Leichtathletikstadion

F.C. Hansa Rostock

Den Fußballverein F.C. Hansa Rostock wurde 1965 aus dem 1954 gegrĂŒndeten SC Empor Rostock gegrĂŒndet und hat ca. 12.200 Mitglieder. Die Highlights des F.C. Hansa Rostock war 1990/91 der NOFV-Pokal, der letztmals als Pokal-Endspiel der Deutschen Demokratischen Republik statt fand. Mit zwölf Bundesligateilnahmen zĂ€hlt der Verein zu der erfolgreichsten Mannschaft der ehemaligen DDR.

Fans des F. C. Hansa Rostock auf der SĂŒdtribĂŒne des Ostseestadions
Fans des F. C. Hansa Rostock auf der SĂŒdtribĂŒne des Ostseestadions

Anzeige:

Rabenring Theater- und BĂŒhnenbedarf ist Experte fĂŒr BĂŒhne und Event, Lieferant und Shop-Betreiber fĂŒr BĂŒhnenbedarf. LĂ€rm und Schallschutz, Raumakustik / Klangoptimierung, Strahlungsschutz und Schirmung, Molton, BĂŒhnenmolton, AkustikvorhĂ€nge, Backdrops & BĂŒhnenvorhĂ€nge, Fotovorhang, Schienensysteme und mehr. HOTLINE: 035208 -34773

Karte & Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ostsee Urlaub buchen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,80 von 5)