Reisen mit Diabetes – 5 Tipps für den Urlaub

Paar an der Ostsee

Ein Urlaub an der Ostsee ist meist die schönste Zeit im Jahr. Damit Sie diese Zeit auch mit einer Stoffwechselerkrankung in vollen Zügen genießen können, sind Planung und gute Vorbereitung das A und O. Für Ihre Reise mit Diabetes empfiehlt es sich, vorab eine Checkliste für alle notwendigen Utensilien und Dokumente zu erstellen, die Sie in jedem Fall dabeihaben sollten. Aber auch der Weg zum Urlaubsdomizil am Meer spielt eine Rolle und will gut vorbereitet sein. Wir klären in diesem Artikel die wichtigsten Anhaltspunkte für Ihren entspannten Ostsee-Aufenthalt mit Diabetes.


Mit Diabetes in den Urlaub: was muss ich mitnehmen?

Es empfiehlt sich, zwei Wochen vor Antritt Ihrer Reise Ihren Hausarzt aufzusuchen und mit ihm zu besprechen, wie groß Ihr Bedarf an Medikamenten, Insulinpumpen & Teststreifen für den Reisezeitraum ist.

Unser Tipp: Planen Sie etwas mehr ein, etwa die 1,5- bis 2fache Menge.

So haben Sie ein Sicherheitspolster für den Fall, das beispielsweise Medikamente verloren gehen. Prüfen Sie nach dem Arztbesuch direkt zu Hause, ob sie alles, was Sie im Urlaub benötigen auch vorhanden ist. Wenn dies nicht der Fall ist, haben Sie noch genügend Zeit, alles Wichtige zu besorgen.

Notwendige Dokumente, wie ein Diabetes-Pass, ein Notfallausweis und Ihr Impfpass sollten im Reisegepäck nicht fehlen. Beachten Sie, dass Insulin und weitere Medikamente keinen zu großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sein dürfen und die ideale Lager-Temperatur 2-8°C beträgt. Eine spezielle, medizinische Kühltasche kann hier Abhilfe schaffen.

Checkliste Gepäck:

  • Insulin + Insulinpumpe
  • Tabletten
  • Teststreifen
  • Ersatz-Messgerät
  • Ersatz-Pen
  • Einmalspritzen
  • Beipackzettel zu allen Medikamenten
  • Kühltasche für Medikamente
  • Diabetes-Pass & Notfallausweis
  • Impfpass

Vor Reisebeginn gut informieren

Um sich im Zweifelsfall auch vom Urlaubsort aus telefonisch mit Ihrem Hausarzt abzustimmen, notieren oder speichern Sie sich seine Telefonnummer, ebenso wie die Kontaktdaten von Ärzten und Kliniken am Reiseziel.

Außerdem ist es sinnvoll, vor Urlaubsbeginn noch einmal die eigenen Diabeteskenntnisse aufzufrischen. Gehen Sie am besten kurz durch, wie Sie Ihre Insulin- bzw. Tablettendosis an verschiedene, körperliche Aktivitäten angleichen oder wie Sie, falls Sie im Urlaub krank werden, Ihren Stoffwechsel weiter im Griff haben. Im Zweifelsfall sprechen Sie sich dazu vor Reiseantritt nochmals mit Ihrem Hausarzt ab.

Übrigens: gut informieren sollten Sie auch Ihre Mitreisenden, sofern diesen Ihre Diabetes-Erkrankung noch nicht bekannt ist. So können Sie im Notfall auf schnelle Hilfe hoffen.

📖 Überblick – Informieren Sie sich über:

  • Ärzte & Kliniken am Reiseziel
  • telefonische Erreichbarkeit Ihres Hausarztes
  • Wichtige, aktivitätenbezogene Maßnahmen im Hinblick auf Diabetes
  • Diabetes-Kenntnisse Ihrer Mitreisenden

Auf Reisen mit Diabetes – das müssen Sie während der Fahrt beachten

Während Sie reisen, sollten Ihre Medikamente jederzeit gut für Sie zugänglich sein. Packen Sie diese also zuletzt ins Auto bzw. ganz oben in die Reisetasche.

Wie bereits erwähnt, ist es unerlässlich, dass Ihre medizinischen Produkte während des Transportes nicht zu großer Hitze oder direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Bewahren Sie Ihre Medikamente für die Dauer der Reise also in einer speziellen Kühltasche auf.

Tipp: Nicht nur Hitze, auch Kälte (unter 2°C) schaden Ihren Medikamenten. Transportieren Sie Ihr benötigtes Insulin beispielsweise bei einem Winterurlaub an der Ostsee in einer Jacken-Innen- oder Brusttasche.

Längere Autofahrten mit Diabetes meistern

Wenn Sie Ihren Ostsee-Urlaub mit dem Auto planen und selbst am Steuer sitzen, empfehlen sich regelmäßige Pausen, etwa im zwei-Stunden-Takt. Achten Sie während jeder Rast auf ausreichend Bewegung und die Überprüfung Ihres Blutzuckers. Trinken Sie genügend und halten Sie auch kleine Snacks griffbereit so, dass Sie Ihre gewohnte Tagesroutine an Mahlzeiten und Spritzen möglichst genau einhalten können.

⚠️ Umgehend anhalten sollten Sie bei:

  • Zittern
  • Schwitzen
  • Plötzlichem Heißhunger
  • Und weiteren Anzeichen von Unterzuckerung

Entspannt am Urlaubsort: den Blutzucker stets im Blick haben

Auch wenn Urlaub die perfekte Möglichkeit ist, dem Alltag zu entfliehen, ist es wichtig, dass Sie auch am Urlaubsort Ihre alltägliche Diabetes-Routine im Blick haben. Denn die Krankheit macht – leider – auch auf Reisen keine Pause. Führen Sie also alle Behandlungen ebenso zuverlässig durch, wie Sie es zuhause tun.

Da Ihre Aktivitäten im Urlaub von denen zuhause abweichen können (beispielsweise durch Wanderungen, Schwimmen etc.), achten Sie darauf, Ihre Werte häufiger zu kontrollieren um mögliche Veränderungen schneller im Blick zu haben. Wenn Sie größerer Hitze ausgesetzt sind, wie beim Sonnenbaden am Strand, kann der Blutzucker schneller sinken – denn Insulin wirkt bei großer Wärme schneller. Hier kann es also angemessen sein, den Spritz-Ess-Abstand zu kürzen oder auszulassen.

Fazit: Richtig vorbereitet wird der Urlaub auch mit Diabetes zur Erholung

Wer klug und vorausschauend plant, kann auch mit Diabetes einen entspannten und erholsamen Urlaub erleben. Nehmen Sie sich im Vorfeld die Zeit für wichtige Vorüberlegungen, Rücksprachen mit Ihrem Hausarzt und eine gut durchdachte, vollständige Packliste. Wenn Sie außerdem auf der Fahrt und am Zielort auf Ihre Diabetes-Routine achten, steht Ihrer idyllischen Ostsee-Reise nichts mehr im Wege.

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 63

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Ostsee Urlaub
Weitere Beiträge im Ostsee Magazin

Rügen Fotogalerie

Rügen Fotograf / Fotografie / Fotogalerie

In diesen Beitrag geht es einfach mal nur um Bilder. Gemäß dem Sprichwort „Sag es mit Blumen“, sagen wir es hier mal in Bildern. Eine visuelle Reise quer über die Insel Rügen von Kap Arkona bis nach Klein Zicker. […]

Polnische Ostsee Sopot

Hotel Polnische Ostsee direkt am Strand

Die Polnische Ostsee wird als Urlaubsziel immer beliebter. Sie hat den großen Vorteil, dass es meistens viel günstiger an der Polnischen Ostsee als an der deutschen Ostsee ist. Das Wetter ist in Polen tendenziell sehr […]

Festspielfrühling auf Rügen

Festspielfrühling auf Rügen

Der Festspielfrühling auf der Ostseeinsel Rügen wird auch dieses Jahr wieder unzählige Fans anlocken. Insgesamt findet der Festspielfrühling bereits zum 7. Mal statt, dieses Jahr unter der Leitung von Matthias Schorn, dem Soloklarinettist der Wiener […]