Radfahren an der Ostsee

Fahrrad fahren an der Ostsee
Fahrrad fahren an der Ostsee

Die schönsten KĂŒstenregionen Deutschlands warten an der Ostsee auf Urlauber. Die meisten fahren mit dem Auto in den Urlaub, einige nehmen die FahrrĂ€der fĂŒr die eine oder andere Fahrradtour gleich mit oder leihen sich FahrrĂ€der fĂŒr Touren in der nĂ€heren Umgebung direkt am Urlaubsort aus. Getreu dem Motto „Der Weg ist das Ziel“, lieben es Radfahrer, wenn sie fernab von Menschenmengen und hochfrenquentierten Straßen in die Pedale treten können.

Nicht nur, dass man etwas wirklich Wertvolles fĂŒr seine Gesundheit tut und mit dem Radfahren fit bleibt. Im Gegensatz zum Autofahrer genießen die Radfahrer noch einen entscheidenden Vorteil – sie können auf ihren Touren die Umgebung erkunden und direkt wahrnehmen, wĂ€hrend der Autofahrer dies nur schemenhaft im vorbei fahren wahrnehmen kann.

Entlang der Ostsee erstrecken sich die Fernradwege auf 2.500 km, Rundwege sogar auf 5.000 km. Die beliebtesten Fernradwege sind dabei Berlin – Usedom, Berlin – Kopenhagen, Oder-Neiße-Radweg, Ostsee-Radweg WarnemĂŒnde – RĂŒgen, Ostsee-Radweg WarnemĂŒnde – Usedom und der Ostsee-Radweg LĂŒbeck-Stralsund.

OstseekĂŒstenradweg

Der grĂ¶ĂŸte Fernradweg ist der OstseekĂŒstenradweg von Flensburg bis zum Kaiserbad Ahlbeck mit einer LĂ€nge von ca. 900 km. Gerade bei den Fernradwegen ist die Unterkunft wichtig, da diese ja tĂ€glich wechselt. Doch keine Sorge, hier haben sich die Gastgeber auf Fahrradurlauber eingestellt, es gibt sogenannte „Bett and Bike“ UnterkĂŒnfte. Sie nehmen die GĂ€ste auch fĂŒr eine Nacht auf, bringen die FahrrĂ€der sicher unter und bieten eine Möglichkeit, nasse Kleidung zu trocknen.

Hier kann man die Karten bestellen: (Amazon)

Wer eine große Tour plant, sollte jedoch bereits vor der Urlaubsaison im Sommer seine UnterkĂŒnfte buchen. Außerdem sollte man beachten, dass zu den Hauptreisezeiten in bestimmten ZĂŒgen die Mitnahme von FahrrĂ€dern nicht erlaubt ist. Das Angebot ist vielfĂ€ltig, ob eine Fahrradtour mit der Familie oder sportlicher Fahrradausflug – fĂŒr jeden ist etwas dabei.

Bei Fahrradtouren kommt es nicht nur auf eine gute Planung im Voraus an, sondern insbesondere auch auf eine gute Ausstattung von Radfahrer und Fahrrad. Ein guter Zustand des Fahrrades ist unabdingbar, vor Reiseantritt sollten unbedingt Kette, Reifen, GepĂ€cktrĂ€ger und ZahnkrĂ€nze ĂŒberprĂŒft werden (lassen).

Zur AusrĂŒstung gehören wasserdichte GepĂ€cktaschen, bei lĂ€ngeren Reisen empfiehlt sich sogar ein GepĂ€ckanhĂ€nger. Die Kleidung des Radfahrers sollte regenfest und Atmungsaktiv sein, zwei regenfeste Outfits sollten zum GepĂ€ck gehören um bei nasser Kleidung wechseln zu können. Besonders eine Windweste hat sich als nĂŒtzlich herausgestellt, gerade wenn man an der Ostsee radelt ist diese fast unverzichtbar. Neben der Kleidung gehören außerdem noch Kartenmaterial und Flickzeug mit ins GepĂ€ck, denn nicht immer ist eine Fahrradwerkstatt gleich in der NĂ€he. Hinzukommen weitere nĂŒtzliche und wichtige Wegbegleiter wie Insektenschutz, Erste-Hilfe-Set, Verbandszeug, Fahrradschloss, Luftpumpe und Trinkflaschen.

TIPP 1: Der Fahrradzubehör-Shop von RadEmpire bietet gĂŒnstige Fahrradteile und Zubehör an. Über 10.000 Artikel kann man dort online bestellen.

TIPP 2: Wer auf seiner Fahrradtour auf CampingplĂ€tzen ĂŒbernachtet muss zusĂ€tzlich an Isomatte, Schlafsack, Leichtgewichtzelt, Reisekocher und Geschirr denken.

Ostsee Urlaub gĂŒnstig buchen

Zeit fĂŒr Urlaub an der Ostsee
Ostsee Magazin
Über Ostsee Magazin 102 Artikel
Das Ostsee Magazin berichtet ĂŒber die deutsche und polnische Ostsee. Auf unseren Ostsee-Touren besuchen wir Urlaubsorte und stellen Gastgeber vor. Buchungsanfrage ✆ +49 1525 3709228

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen Ø 5,00 von 5)