Militärmuseum Kolberg (Polish Warfare)

Militärmuseum Kolberg - Polish Army Museum

Das Militärmuseum Kolberg (polnische Ostsee), auch Polish Warfare Museum genannt, ist nicht nur eine Schlechtwetter-Alternative. Wer sich für die Militärgeschichte interessiert sollte dieses Museum, bei einem Urlaub in Kolberg, mit besuchen.

Militärmuseum Kolberg - Polish Army Museum

Wer eine langweilige Ausstellung mit viel zähem schriftlichem Beiwerk erwartet täuscht sich jedoch. Das Museum kommt als Freifläche mit rund 70 Ausstellungsstücken daher, man befindet sich quasi auf einem Parkplatz mit Panzern, Fluggeräten und Militärfahrzeugen.

Militärmuseum Kolberg - Polish Army Museum

Neben einem „Würger“ (Jagdflugzeug der Bremer Focke-Wulf-Flugzeugbau entdeckt man einen russischen T34-Panzer sowie eine Boeing B17, auch als „Fliegende Festung“ bekannt. Die Ausstellung wird bereichert durch zahlreiche Militärfahrzeuge aus der Zeit des Kalten Krieges, darunter natürlich auch Motorräder.

Motorrad Militärmuseum Kolberg - Polish Army Museum

Zeichnungen und Gemälde erlauben dem interessierten Besucher einen Blick in die Militärgeschichte Polens bis ins frühe Mittelalter. Äxte und Pfeilspitze, welche bei Ausgrabungen entdeckt wurden, lassen den Besucher ebenso staunen wie die zahlreichen Errungenschaften der Technik und Ausrüstungen nebst Rüstungen und Uniformen. Neben der ständigen Ausstellungen gibt es auch immer wieder neue Wechselausstellungen zu besichtigen.

Militär Waffen Museum Kolberg

Neben dem Hauptstandort in der Innenstadt Kolbergs gibt es noch zwei Außenstellen des Museums: das Museum für Stadtgeschichte im Braunschweigschen Haus und ein Schiffs-Außengelände am Hafen.

Für den Besuch der Hauptausstellung sollten man – je nach Interesse – ungefähr 60 bis 90 Minuten einplanen. Leider findet man wenig deutsche Erläuterungen, jedoch sind viele Exponate selbsterklärend. Außerdem gibt das freundliche Personal des Museums sehr gerne Auskunft. Der Eintritt beläuft sich auf ca. 4 €, in den Sommermonaten ist das Museum täglich von 9-18 Uhr geöffnet, montags jedoch erst ab 14 Uhr. Für die Museen der Stadt Kolberg gibt es außerdem Kombitickets, mit denen man fast alle Museen besichtigen kann.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9UG9saXNoJTIwQXJteSUyME11c2V1bSUyMEtvbGJlcmcmYW1wO291dHB1dD1lbWJlZCIgdGl0bGU9IiI+PC9pZnJhbWU+

Siehe auch Bastion Militärpark Kolberg

Siehe auch: Nachtsichtgeräte Ratgeber 

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Ostsee Urlaub
Weitere Beiträge im Ostsee Magazin

Großsteingrab Lütow Großsteingrab Lütow

Das Hügelgrab (Großsteingrab) auf der Halbinsel Gnitz liegt am alten Kirchsteig von Lütow zur Kirche Netzelkow und ist ein schönes Ausflugsziel mit viel Mystik. Auf der Insel Usedom (Mecklenburg-Vorpommern) ist die Grabanlage mit eine, der […]

Ostromice (Wustermitz) Wustermitz (Ostromice) Polnische Ostsee

Das Dorf Wustermitz (pl. Ostromice) liegt an der Europastraße 65 von Swinemünde Richtung Stettin. Nur etwa 12 km von Wolin entfernt liegt die kleine Ortschaft eingebettet in einer natürlichen Umgebung bestehend aus Feldern und Wäldern. […]

Koserow im Urlaub erleben Urlaub im Ostsee Seebad Koserow

Begrenzt von Ostsee und Achterwasser, einer Bucht des Peenestromes, liegt das Seebad Koserow auf der Insel Usedom. Damit gehört die Gemeinde zum Amt Usedom-Süd im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. […]