Gespensterwald in Nienhagen

Gespensterwald Nienhagen
Gespensterwald Nienhagen in schwarz-weiss Bild: Holger Schulz CC BY-SA 4.0

Der Gespensterwald (Geisterwald) in Nienhagen (Mecklenburg-Vorpommern) ist eine einzigartige Naturlandschaft, die bekannt ist für ihre beeindruckende Schönheit und mysteriöse Atmosphäre. Er liegt an der Ostsee, direkt an der Steilküste, und bietet tagsüber eine ruhige Atmosphäre, die durch das Sonnenlicht, das durch die Bäume filtert, und die Geräusche der Tierwelt noch verstärkt wird. In der Nacht nimmt der Wald jedoch eine gespenstische Erscheinung an, die an einen Horrorfilm erinnert.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Umgebung der Gemeinde Nienhagen

Eingebettet in die Gemeinde Nienhagen, zeichnet sich die Umgebung durch steile Seeklippen und eine bewaldete Fläche aus, bekannt als Nienhagen Wald oder Gespensterwald. Der Strand unter den Klippen ist sandig und zum Baden geeignet, und es gibt auch glaziale Erratiker und ein künstliches Riff, das für Forschungen in der Ostsee nahe Nienhagen genutzt wird.

Was ist ein Erratiker? Ein Erratiker (Findling oder erratischer Block) wird ein Felsblock bezeichnet, welcher von einem Gletscher mehr oder weniger weit transportiert wurde und nach dem Abschmelzen des Gletschers im eisfreien Gelände liegen geblieben ist.

Steilküste am Gespensterwald bei Nienhagen
Steilküste am Gespensterwald bei Nienhagen Bild: Ch.Pagenkopf CC BY-SA 3.0

Der Wald umfasst 180 Hektar und besteht aus Buchen, Hainbuchen, Eschen und Eichen, von denen einige fast 200 Jahre alt sind. Die breiten Lücken zwischen den Bäumen bieten ein angenehmes Wandelerlebnis, und der Wald erstreckt sich bis zur Ostseeküste, was den Besuchern ermöglicht, einen Spaziergang am Strand zu machen oder sogar zu schwimmen.

Was ist das Besondere am Gespensterwald?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Bäume in ihren ungewöhnlichen und bisweilen grotesken Formen erzeugen eine geheimnisvolle Stimmung, die bei Dämmerlicht, Nebel und Wind besonders hervorgehoben wird. Diese Umstände wecken unausweichlich die Fantasie der Besucher. Es ist, als ob die Äste und Zweige durch Gespenster, Geister und mythische Kreaturen auf geheimnisvolle Weise belebt werden.

Geisterwald Nienhagen
Geisterwald Nienhagen / ©imagebrokermicrostock/depositphotos.com

Eine Besonderheit des Gespensterwaldes ist seine Exposition gegenüber der salzigen Seeluft, die in Kombination mit Wind und Feuchtigkeit dazu führt, dass die Bäume in verdrehten und ungewöhnlichen Formen wachsen. Viele Bäume, insbesondere die Buchen, haben Stämme und Kronen, die durch jahrelange Küstenexposition oft verdreht oder schlangenähnlich erscheinen. Mit Nebel, der den Wald erfüllt, ist es keine Überraschung, dass der Gespensterwald eine Quelle von lokalen Geistergeschichten geworden ist.

Strand an der Steilküste Nienhagen
Strand an der Steilküste Nienhagen Bild: Benjamin Peters CC BY-SA 4.0

Der Wald wurde 1943 zum Naturschutz­gebiet erklärt. Er hat eine Breite von etwa 100 Metern und einer Länge von ca. 1 300 Metern und ist Teil des Wald­gebietes Nienhäger Holz. Einheimische beschreiben den Wald so:  „Der Wald ist da wo der Wind das Gras mäht“, da die vom Seewind gebogenen Gräser fast so aussehen, als hätten sie alle die gleiche Länge.

Der Gespensterwald ist auch Teil des “Europäischen Rad- und Wanderweg E9“, der sich entlang der Ostseeküste zieht. Er ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar, und es wird empfohlen, den Wald mit dem Fahrrad zu erkunden, um ein unterhaltsames und bezauberndes Erlebnis zu haben.

Gespensterwald am Abend
Gespensterwald am Abend / ©elxeneize/depositphotos.com

Karte und Anfahrt

Der Gespensterwald befindet sich am westlichen Ortsrand von Nienhagen, direkt an der Steilküste. Man kann ihn zu Fuß oder per Rad auf dem Europäischen Rad- und Wanderweg E9 erreichen. Vom Ostseebad Heiligendamm sind es ca. 6 km, ab Kühlungsborn oder Warnemünde rund 11 km

Pilz am Eingang zum Gespensterwald
Pilz am Eingang zum Gespensterwald Bild: Eandré CC BY-SA 4.0

Parken am Gespensterwald

Wenn sie mit dem Auto kommen fahren sie nach Nienhagen und nutzen den Parkplatz am Waldrand bzw. am westlichen Ortsausgang von Nienhagen, von da aus sind es ca. 5-10 Minuten Fußweg am Granitzbach entlang bis zur Steilküste

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 115

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Urlaub