Ostsee Urlaub in Selmsdorf Nähe Lübeck

Naturschutzgebiet „Dummersdorfer Ufer“. Blick auf den Silkteich und das mecklenburgische Ufer im Bereich des OT Teschow der Gemeinde Selmsdorf


Die kleine Gemeinde Selmsdorf (Mecklenburg-Vorpommern) überzeugt viele Touristen durch ihre Nähe zur Ostsee. Aber auch die Einwohner wissen die idyllische Lage des Ortes zu schätzen. Selmsdorf bietet ein reichhaltiges Kulturprogramm, aber genauso die Bildung und Wirtschaft, sowie der Sport kommen dabei keinesfalls zu kurz.

Allgemeines zu Selmsdorf

Selmsdorf wird vom Amt Schönberger Land mit Sitz in der Stadt Schönberg verwaltet. Die Gemeinde besteht aus dem Hauptort, der den gleichen Namen trägt, sowie fünf Ortsteilen. Das sind Hof Selmsdorf, Lauen, Sülsdorf, Zarnewenz und Teschow. Mit der unmittelbaren Nähe zu Lübeck, das lediglich fünf Kilometer entfernt liegt, ist Selmsdorf nahezu als Vorort der bekannten Hansestadt zu sehen.

dassower-see-winter Ostsee Urlaub in Selmsdorf Nähe Lübeck 🇩🇪 Urlaubsorte

Begrenzt wird die Gemeinde durch die Pötenitzer Wiek und den Dassower See, sowie die Trave. Damit zeigt sich bereits, dass Wasser ein entscheidender Faktor für den Standort ist. Schon 1313 wird der Ort erstmals in einem Register erwähnt. Er wurde ursprünglich als Angerdorf angelegt. Eine aufregende Geschichte der kleinen Gemeinde kann man noch heute deutlich erkennen, schließlich zählte sie aufgrund der Nähe zur innerdeutschen Grenze bis 1989 zum Sperrgebiet. Besucher konnten den Ort damals nicht ohne besondere Erlaubnis betreten. Im heutigen Gewerbegebiet „An der Trave“ befand sich die nördlichste Grenzübergangsstelle der DDR zur BRD.

Sehenswürdigkeiten in Selmsdorf

Insbesondere Touristen, die sich für längst vergangene Architektur interessieren, werden in Selmsdorf reichlich belohnt. Zahlreiche historische Gebäude sind in der Gemeinde zu besichtigen, die zum großen Teil auch noch sehr gut erhalten sind. Zu nennen ist hierbei zum Beispiel die Selmsdorfer Kirche. Sie zählt zu den am besten erhaltenen Baudenkmälern und ist mit einer sehr kostbaren und besichtigungswürdigen Innenausstattung versehen. 1864 wurde die Kirche errichtet und erstrahlt im gotischen Baustil. Hauptsächlich besteht das Bauwerk aus Backsteinen, für die Auflockerung sorgen gelbe Ziegel. Für Fotografen die gern Lost Places fotografieren gibt es Reste einer alte Bunkeranlage im Wald.

Das Gemeindehaus ist im Stil des Barock errichtet und kann ebenfalls besichtigt werden. Hier werden alle wichtigen politischen Entscheidungen für Selmsdorf getroffen. Für Naturliebhaber ist insbesondere der Ortsteil Teschow zu empfehlen. Er ist verbunden mit der gleichnamigen Halbinsel und lässt sich über gut ausgebaute Wander- und Radwege erkunden. Aber auch für alle Fans kulinarischer Hochgenüsse bietet Selmsdorf zahlreiche Restaurants der gehobenen Klasse.

Karte & Anfahrt

Booking.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,73 von 5)