Schmale Heide auf RĂŒgen

Schmale Heide mit Feuersteinfeldern
Ostsee Urlaub

Die Schmale Heide (RĂŒgen / Mecklenburg-Vorpommern / Deutsche Ostsee) ist die Region, die am Strand zwischen Prorer Wiek im Osten und dem Ufers des kleinen Jasmunder Bodden im Westen liegt. Zwischen Binz im SĂŒden und Neu Mukran im Norden kann man ĂŒber den schönen Radweg durch die Schmale Heide radeln. Auf dem Ostseeradweg durchfĂ€hrt man einen Teil des Naturschutzgebietes “Schmale Heide- und Feuersteinfelder”. Die Feuersteinfelder befinden sich im nördlichen Bereich in der NĂ€he von Neu Mukran.

Die Schmale Heide zeichnet sich durch eine dichte Kiefernpopulation und einen wunderschönen Sandstrand zwischen Prora und Binz aus.

Schmalen Heide und die Feuersteinfelder

Die schmale Heide ist ein Gebiet sieben Kilometer nördlich des Badeortes Binz. Es trennt die Ă€ußere Bucht von Prorer Wiek vom kleinen Jasmunder Bodden im Nordosten der Insel RĂŒgen. Am Strand von RĂŒgen gibt es riesige Geröllfelder, die fast ausschließlich aus Feuerstein bestehen. Die Feuersteinfelder erstrecken sich ĂŒber eine LĂ€nge von etwa 2,5 Kilometern und sind 300 Meter breit. Sie mĂŒssten etwa drei Meter tief graben, um die Sandschicht unter den Feuersteinen zu erreichen. Die besonderen Geröllfelder aus Feuersteinen wurden vor etwa 4.000 Jahren von Sturmfluten angespĂŒlt. In der Vergangenheit gab es nur vereinzelte Feuersteinfelder am Strand, Ă€hnlich der Vegetation der Schmalen Heide, die nicht besonders hoch wĂ€chst und sich nur an vereinzelten PlĂ€tzen ausbreitet. Im 19. Jahrhundert wurde jedoch ein Wald zum Schutz der KĂŒste gepflanzt. Das Ergebnis – Über den zuvor kahlen Steinfeldern bildete sich eine Humusschicht, auf der neue, fĂŒr die Region untypische Pflanzen Nahrung finden konnten. 1935 wurden die Feuersteinfelder unter Naturschutz gestellt und der Kampf gegen die Vegetation begann. Unter anderem sollten die Mufflons die wenigen freien PlĂ€tze frei halten. 1990 wurde ein großer Teil des Waldes gerodet. Auf den Steinfeldern gibt es keine Weide mehr. Das Naturschutzgebiet ist von Mukran aus ĂŒber einen etwa einen Kilometer langen, markierten Pfad erreichbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9XcHVpdFBwVmFRQT9hdXRvaGlkZT0wJmF1dG9wbGF5PTAmbXV0ZT0wJmNvbnRyb2xzPTEmZnM9MCZsb29wPTAmbW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZwbGF5bGlzdD0mcmVsPTAmc2hvd2luZm89MSZ0aGVtZT1kYXJrJndtb2RlPSZwbGF5c2lubGluZT0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIHRpdGxlPSIiPjwvaWZyYW1lPg==

Flora und Fauna in der Schmalen Heide

WacholderbĂŒsche mit wilder Rose, Heidekraut, Blaubeere, schwarzer Kamarine und Waldgeißblatt wachsen auf den Feuersteinfeldern. Es gibt einige alte Kiefern, Stieleichen, Buchen und Bergahorn. Der seltene gestreifte Farn aus dem Norden wĂ€chst auf nackten Steinen. Der Sonnentau und verschiedene Arten von Orchideen wachsen in den feuchtesten Gebieten der Schmalen Heide, und die Stranddistel findet man sehr oft in den DĂŒnen.

Aus der Tierwelt sind Kreuzotter und Glattnatter, Schmale und Bauchige Windelschnecke und der Kammmolch hervorzuheben. Auch der Fischotter hat sich in der Schmalen Heide angesiedelt. Ornithologen freuen sich ĂŒber SperbergrasmĂŒcke, Heidelerche und Schwarzspecht.

Lage und Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9U2NobWFsZSUyMEhlaWRlJTIwQmlueiZhbXA7b3V0cHV0PWVtYmVkJmFtcDt6PTEzIiB0aXRsZT0iU2NobWFsZSBIZWlkZSBCaW56Ij48L2lmcmFtZT4=

Mit dem Auto

Sie erreichen die Schmale Heide ĂŒber die Landstraße Mukran – Binz. Auf Höhe Mukran finden Sie einen kostenpflichtigen Parkplatz vor. Von dort aus geht es dann ca. 3km zu Fuß weiter bis Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Mit Bus und Bahn

Zwischen Mukran und Binz pendelt die Busline 20, wobei auf Höhe des Parkplatzes keine Haltestelle existiert, sodass Sie einen lĂ€ngeren Weg zur Schmalen Heide in kauf nehmen mĂŒssen.

Mit dem Fahrrad

RĂŒgen hat ausgezeichnete und sichere Radwege fĂŒr die ganze Familie. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Sie die Schmale Heide sowohl aus Sassnitz als auch aus Binz kommend sehr gut mit dem Rad erreichen können.

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nĂŒtzlich fandest...

Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Magazin
Wir berichten ĂŒber Urlaubsorte und Ausflugsziele an der Deutschen Ostsee und der Polnischen Ostsee. Falls Sie an Werbung im Ostsee Magazin interessiert sind, nehmen Sie einfach Kontakt auf. Tel. 01525-3709228