Urlaub in Swinemünde Polnische Ostsee

Polnische Ostsee Swinemünde
Polnische Ostsee Swinemünde

Swinousjscie – wie das Städchen an der Odermündung liebevoll von seinen polnischen Bewohner genannt wird, ist ein wunderschöner Urlaubs- wie Erholungsort an der polnischen Ostseeküste. Das Ostseebad erstreckt sich über den östlichen Teil Usedoms, über die Inseln Kaseburg und Wollin bis hin zum Mündungsarm der Swine auf dem europäischen Festland.

Was hat Swinemünde zu bieten?

Alle drei geografischen Zonen haben unterschiedliche Highlights für Urlauber und Toursiten zu bieten, doch besonders beliebt und für seine charmante Idyle geschätzt, ist der Standteil Swinemündes auf dem europäischen Festland. Hier ziehen sich romatische Badeviertel, Buchten und weiße, warme, weiche Strände entlang der wogenden und tosenden Ostsee, gerahmt von einem saftig, grünen und prospern Grünstreifen, der jeglichen Trouble des alltäglichen Treibens der Schwinemünder Stadt ausblendet.

Möwenfütterung #gulls #beach #swinemünde #happy #mysonishappy

Ein Beitrag geteilt von Caro (@carobecker2) am

Der Strand- und Grüngürtelbereich sind ausschließlich zum Erholen, Relaxen, Entspannen und Gut-Tun gedacht. Hier existieren keine Sorgen. Hier existiert kein Morgen. Dafür sorgen wunderschöne Promenaden mit Cafes, Restaurants, Kurparks, alte Villen und Bädevierteln. Auch viele Deutsche haben das Osteseebad in Polen als Geheimtipp entdeckt.

Stadtrundgang Swinemünde

Ein Stadrundgang wie eine ausführliche Exploration Schwinmündes bedarf ein wenig Inselhoppen, denn ohne die Dünenwanderung nahe des Kaiserbads Ahlbeck auf Usedom und den Ausflug in den Nationalpark auf Wolin hat man Swinemünde nicht wirklich gesehen, erlebt und verinnerlicht. Am besten beginnt man mit der Besichtigung des 1805 erbauten Rathauses am Hafen. Gefolgt von einem ausgiebigen Besuch im angrenzenden Fischereimuseum. Das füllt den Vormittag. Zum Mittag bringt die Fähre an der rechten Swineseite den erkundungsfreudigen Urlauber dann nach Usedom. Hier rundet ein romatisches Abendessen im Restaurant am Swinemünder Leuchtturm den Ausflugstag ab. Der Ausblick über die Usedom-Woliner Bucht ist bemerkenswert. Ruhig, stürmisch, idyllisch und wild zugleich. Hier erlaubt man sich wieder zu träumen.

Wenn man schon mal hier ist, darf der Rundweg durch das karsibor Vogelschutzgebiet nicht fehlen. Es ist ein willkommener Ausflug in die Natur, begleitet von wunderbaren Vogelgesängen. Zurück auf dem Festland geht es weiter mit der Swinemünder Erkundung … und zwar entlang des Kurparks, vorbei am Jachthafen und den ehemaligen Schanzen des Befestigungshafens, bis hin zum Wahrzeichen der Stadt: der Mühlenbake.

Urlaubs- und Erholungsseebad

Swinemünde hat als Urlaubs- und Erholungsseebad viel zu bieten. Hier werden Bedürfnisse ganzer Familien und unterschiedlicher Generationen befriedigt. Es ist eine Idee wert, seinen diesjährigen Urlaub in diesem idyllischen Fleckchen unserer Erde zu verbringen.

Karte und Routenplaner

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 Bewertungen Ø 4,60 von 5)