Dänische Ostseeinseln im Überblick

Fort Christiansoe Bornholm Ostseeinsel Dänemark
Fort Christiansoe Bornholm Ostseeinseln in Dänemark / ©Voyagerix/depositphotos.com

Beschreibung und Tipps für Dänische Ostseeinseln

Die dänische Ostsee erstreckt sich über eine Länge von rund 6.600 Kilometern. Geprägt ist die dänische Ostsee durch eine einzigartige Natur mit urigen und üppigen Landschaften. Charakteristisch sind auch die sanften Hügel und die stillen und einsamen Strände sowie die bezaubernden Wälder, die sich hinter der Küstenlinie erheben. An der dänischen Ostsee gibt es auch viele Städte, die voller Kultur und Geschichte stecken, eine ausgewogene und vielseitige Gastronomie sowie das eine oder andere Ferienhaus, das einen direkten Zugang zum Strand hat. Das Ferienhaus an der dänischen Ostsee ist die beliebteste Ferienunterkunft die Urlaubsgäste buchen. Es gibt aber nicht nur die Ostseeküste sondern auch zahlreiche Dänische Ostseeinseln, die die wir hier näher vorstellen.


Ostseeküste oder Ostseeinsel?

Südküste der dänischen Ostseeinsel Bornholm
Südküste der dänischen Ostseeinsel Bornholm / ©Wirestock/depositphotos.com

Die Dänische Ostsee allgemein ist kein Massentourismusziel. Aus diesem Grund kann nicht pauschal gesagt werden, ob sich nun eher ein Urlaub an der Küste, also direkt an den Stränden, die vom Festland aus zugänglich sind oder ein Besuch und Urlaub auf den Ostseeinseln lohnt. Kinder- bzw. familienfreundliche Strände gibt es sowohl an Land, also an der Küste des Festlands von Dänemark wie auch auf den Ostseeinseln, die zu Dänemark gehören. Die Dänische Ostsee ähnelt ansonsten den Küstengebieten der übrigen Ostsee-Anrainerstaaten.

Die Inseln der dänischen Ostsee

Jütland

Jütland
Jütland / Bild: Colin CC BY-SA 4.0

Jütland gehört auch zu den Inseln in der Ostsee, ist aber eine Halbinsel. Die Insel grenzt im Süden an Deutschland und trennt die Ostsee von der Nordsee. Im Norden der Insel liegt die Großstadt Aalborg, die bekannt ist für ihre Fachwerkhäuser, die einst Kaufleute errichtet hatten. Jütland ist seit Jahrhunderten ein wichtiges Handels- und Kulturzentrum. Die Landschaft, durch die hier gewandert werden kann, besteht vor allem aus Heideland. Der Süden der Insel ist geprägt von Wiesen, Feldern und Wäldern, durch die gewandert und geritten werden kann. Auch Radwege gibt es. Eine Ferienwohnung hier zu buchen lohnt sich, auch wenn man Tauchfan ist. Denn Jütland ist ein Taucheldorado.

Insel Langeland

Mühlenberg auf der Dänischen Ostseeinsel Langeland
Mühlenberg auf der Dänischen Ostseeinsel Langeland / ©Bernd54/depositphotos.com

Die am südlichsten gelegen dänische Insel in der Ostsee ist Langeland. Diese Insel hat eine Länge von 52 Kilometern und eine Breite von 11 Kilometern. Zu den touristischen Highlights der Insel zählen die Ristinge-Kliffs. Auf der Insel steht zudem der Leuchtturm Keldsnor Fyr. Durchzogen ist die Insel von zahlreichen Wanderwegen. Einige davon führen auch an den Stellen vorbei, wo sich die freilebenden Wildpferde der Insel gerne aufhalten.

Insel Bornholm

Leerer Strand auf der Dänischen Ostseeinsel Bornholm
Leerer Strand Dänische Ostseeinsel Bornholm / ©almgren/depositphotos.com

Die Ostseeinsel Bornholm liegt mitten in der Ostsee, genauer gesagt zwischen Deutschland, Polen, Schweden und Dänemark. Auf der Insel gibt es wunderschöne Buchten und eine Reihe von Sehenswürdigkeiten. Auf der Insel leben zum Beispiel viele Kunsthandwerker, die ihre Werke dort nicht nur ausstellen, sondern auch verkaufen. Ein Spaziergang entlang der Inselküste lohnt sich ebenso, wie der Blick in die Gastro-Betriebe vor Ort, wo es viele örtlich produzierte Spezialitäten gibt, wie geräucherte Heringe.

Insel Fünen

Schloss Egeskov auf der Insel Fünen
Schloss Egeskov Dänische Ostseeinsel Fünen / Bild: Malene Thyssen CC BY-SA 3.0

Diese Ostseeinsel trägt den Beinamen „Der grüne Garten“. Die rund 3.000 Quadratkilometern große Insel verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen und lädt zu Wanderungen durch die herrliche Natur ein. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel gehört Schloss Egeskov mit seinen Gartenlabyrinthen und der Oldtimerausstellung. Auf der Insel gibt es viele mit Reet gedeckte Bauernhäuser und schmucke Windmühlen. Auf der Insel befindet sich auch das Geburtshaus des bekannten dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen. Daher trägt Fünen auch den weiteren Beinamen „Märcheninsel“.

Insel Falster

Marielyst Strand Dänische Ostseeinsel Falster
Marielyst Strand Dänische Ostseeinsel Falster / ©Gesturleo/depositphotos.com

Wer auf den Spuren der Vergangenheit Dänemarks wandeln möchte, der kann das am besten auf der Insel Falster. Hier finden sich zahlreiche noch gut erhaltene Relikte und Siedlungsreste aus der Vor- und Frühgeschichte. Hierzu gehört auch das Ganggrab von Listrup und das Wallsystem Falsters Virke sowie Grabhügel, Dolmen und Hünengräber. An der Ostküste der Insel befindet sich der Marielyst Strand – stolze 20 Kilometer lang.

Insel Seeland

Schloss Vallo auf der Insel Seeland
Schloss Vallo Dänische Ostseeinsel Seeland / ©jana_janina/depositphotos.com

Seeland ist die größte der dänischen Inseln in der Ostsee. Auf der Insel befindet sich auch die Hauptstadt Kopenhagen. Neben dem Großstadtfeeling gibt es auf dieser Insel auch traumhaft schöne Strände, Buchten und Fjorde. Auf Seeland stehen auch der Dom von Roskilde und Schloss Kronborg in Helsingör. Von der Insel aus führt Öresundbrücke nach Schweden. Diese Brücke befindet sich mitten in Kopenhagen. Die Stadt trägt daher auch den Beinamen „Dänemarks Tor zu Europa”.

Insel Mön

Kreidefelsen von Mön
Kreidefelsen Dänische Ostseeinsel Mön / Bild: Bera CC BY-SA 3.0

Zwischen der Südspitze der Insel Seeland und der Ostspitze der Insel Falster liegt die Insel Mön. Beeindruckend sind hier die Kreidefelsen, die die Dänische Ostsee hier an der Küste prägen. Auf der Insel zu finden ist auch Schloss Liselund und der idyllische Fischerort Nyord. Eine Ferienwohnung hier mieten bedeutet, dass man in abgeschiedener Region nächtigen und Urlaub machen kann.

Insel Djursland

Cliff Djursland
Cliff Djursland Dänische Ostseeinsel

Diese Halbinsel ist mit ihren sanften Hügeln wie geschaffen für ausgedehnte Wanderungen. Der Femmøller-Strand bietet reichlich Platz und weißen Sand, um Sandburgen zu bauen. Unweit des Strandes befindet sich zudem der Ferienort Ebeltoft mit seinen verwinkelten Gässchen.

Anreise zu den dänischen Inseln

Die Dänische Ostsee bzw. die dänischen Ostseeinseln sind bequem mit dem Auto zu erreichen. Mit dem Auto kann man auf die Inseln übersetzen. Es gibt zahlreiche Fährverbindungen, auch von Deutschland aus. So fahren Fähren zum Beispiel ab Rostock oder ab der deutschen Ostseeinsel Fehmarn in Richtung der dänischen Inseln und Küstenorte. Von Rostock aus gelangt man auch bequem nach Kopenhagen, von wo aus Fährverbindungen auf alle Inseln gehen. Die Anreise mit dem Flugzeug ist ebenfalls möglich, über die Flughäfen in Kopenhagen, Aarhus oder Aalborg.


Fazit

Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mieten an der dänischen Ostsee ist eine sehr gute Idee für einen Urlaub im Norden Europas. Jede Ostseeinsel verfügt über Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Vor allem für Familien lohnt sich der Blick auf die Angebote an der dänischen Ostseeküste. Denn die Strände sind kinderfreundlich und die Wanderwege aufgrund der Topografie sehr eben und auch sehr familienfreundlich.

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 55

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Urlaub