Biendorf im Urlaub erleben

Dorfkirche Biendorf

Biendorf ist ebenfalls im Landkreis Bad Doberan (Mecklenburg Vorpommern) angesiedelt und zählt zu den beliebten Urlaubsorten entlang der Ostsee. Der Verwaltungssitz für Biendorf ist Neubukow. Für viele Urlauber ist Biendorf aufgrund seiner idyllischen und ruhigen Lage, sowie der Beschaulichkeit der Gemeinde einer der schönsten Urlaubsorte.

Allgemeines zu Biendorf

Die Gemeinde Biendorf erstreckt sich über eine Fläche von 40,86 Quadratkilometern und zählt insgesamt 1.273 Einwohner. Wenige Kilometer entfernt liegen die bekannten Städte Kröpelin und Kühlungsborn, zu denen sich im Urlaub ein Tagesausflug lohnt. Biendorf umfasst mehrere Ortsteile, wie Hof Jörnstorf, Lehnenhof, Sandhagen, Westenbrügge oder Büttelkow, um nur einige zu nennen.

Nahe von Biendorf können Urlauber sich am See Neues Torfmoor entspannen und auch der Hellbach ist eines der wichtigen Gewässer der Gemeinde. Zahlreiche Wander- und Radwege führen durch die Wälder der nahen Umgebung, so dass Naturliebhaber voll auf ihre Kosten kommen.

Sehenswürdigkeiten in Biendorf

Biendorf bietet seinen Besuchern als Urlaubsort nicht nur die Nähe zur Ostsee, sondern auch einige Sehenswürdigkeiten, wie etwa die Kirche. Die Backsteinkirche entstand 1300 sie wurde erstmals 1324 erwähnt. Die heutige Kanzel ist allerdings erst im Jahr 1665 entstanden. 1907 erfolgte dann eine umfassende Sanierung der Kirche, allerdings musste man bereits 1999 feststellen, dass sich der Zustand der Kirche deutlich verschlechtert hatte. Daraufhin gründete sich ein Förderverein, der seit 2002 erneut die Sanierung der Kirche vornimmt.

Herrenhaus auf Gut Büttelkow

Aber auch das Herrenhaus Büttelkow, das im gleichnamigen Ortsteil von Biendorf liegt, ist mit Sicherheit einen Besuch wert. Es entstand in der Zeit von 1910 bis 1912 und wurde von dem Architekten Paul Korff entworfen. Seinen Auftrag erhielt er von der Bankiersfamilie Ballin, die aus Oldenburg stammte. Beim Bau des Herrenhauses wurden die damals modernsten Entwicklungen, wie eine Zentralheizung mit Warmwasserversorgung, eingebaut. Zum Herrenhaus gehört auch das Gut Büttelkow, das einst mehr als 240 Hektar Land landwirtschaftlich nutzte. Mittlerweile werden im Herrenhaus Ferienwohnungen und Kunstwerkstätten geboten, zwischenzeitlich diente es aber auch schon als Kino, als Standesamt und Polizeistation.

Karte & Anfahrt

Ähnliche Artikel zur Ostsee

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bewertung Ø 4,70 von 5)