Neubukow im Urlaub erleben

Windmühle in Neubukow

Die amtsfreie Kleinstadt Neubukow liegt im Landkreis Bad Doberan nahe der Ostsee und zählt zu den begehrten Ferienorten für viele Touristen. Durch die Nähe zu den Hansestädten Rostock und Wismar lädt Neubukow auch zu interessanten Tagesausflügen im Urlaub ein. Die Ostseeküste ist nur elf Kilometer entfernt, so dass ein Strandurlaub in Neubukow ebenso möglich ist.

Allgemeines zu Neubukow

Neubuwok umfasst eine Fläche von 24,99 Quadratkilometern und beheimatet insgesamt 4.023 Einwohner. Sie verteilen sich auf die Ortsteile Buschmühlen, Steinbrink, Spriehusen, Malpendorf und Panzow. Die Kleinstadt ist auch die Geburtsstätte und Gedenkstätte von Heinrich Schliemann. Etwa zur Mitte des 13. Jahrhunderts wurde die Stadt Neubukow gegründet, doch schon zuvor war die Region von Slawen besiedelt. Schon 1192 wurde die Pfarre Bukow erwähnt. Die Stadt Neubukow fand erstmals im Jahre 1260 eine urkundliche Erwähnung.

Sehenswürdigkeiten in Neubukow

Wie fast alle Urlaubsorte an der Ostseeküste bietet natürlich auch Neubukow seinen Besuchern eine große Auswahl an Ausflugszielen. Da ist beispielsweise die Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte zu nennen. Sie beinhaltet eine Ausstellung über das Leben und Wirken des berühmten Sohnes der Stadt. Auch das Geburtshaus Schliemanns in der Mühlenstraße zieht zahlreiche Besucher an.

Stadtkirche Neubukow, romanisch-gotische, dreischiffige, zweijochige Hallenkirche aus Backstein aus dem 13. Jahrhundert mit eingezogenem, rechteckigem Chor und 52 Meter hohen Westturm aus dem 15. Jahrhundert.

Stadtkirche Neubukow

Nordwestlich von Neubukow liegt die Mühle der Stadt, die schon seit 1983 unter Denkmalschutz steht und noch bis 1991 Mehl produzierte. Die Galerie-Holländer-Windmühle verfügt über so genannte Ventikanten an den Flügeln, was nur sehr wenige Mühlen heute noch von sich behaupten können. Auch die Spannweite der Flügel ist mit 24 Metern recht beachtlich.

Ein weiteres Highlight in Neubukow ist die Fischtreppe am Mühlenbach. Hier können die Urlauber den Laichzug der Fische hautnah miterleben. Die Fische leben in dem Hellbach, der auch durch die Stadt fließt. Der ehemalige jüdische Friedhof an der Wismarschen Straße, sowie das OdF-Denkmal sind weitere Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Auf dem Friedhof findet sich zudem eine Gedenktafel aus dem Jahre 1983. Sie soll an die Zerstörung, aber auch die Wiederherstellung der Ruhestätte erinnern.

Karte von Neubukow

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9TmV1YnVrb3cmYW1wO291dHB1dD1lbWJlZCZhbXA7ej0xNSIgdGl0bGU9Ik5ldWJ1a293Ij48L2lmcmFtZT4=

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*