Buchempfehlung: Ich bin dann mal nackt …

Nackter Mann
Nackter Mann Cover vom Buch „Ich bin dann mal nackt – Eine Reise zu den unverhüllten Kulturen unserer Welt“ von Marc Engelhardt

„Ich bin dann mal nackt – Eine Reise zu den unverhüllten Kulturen unserer Welt“ von Marc Engelhardt

Splitternackt in die Ostsee springen, nahtlos Sonne tanken und mit den Kleidern alle Zwänge des Alltags ablegen: Solche kleinen Freiheiten waren lange nicht mehr so wertvoll wie heute, und so beliebt. Nacktsein liegt im Trend. Das gilt für die Nude Cruise auf dem Kreuzfahrtschiff genauso wie für Nackt-Yoga-Sessions oder Wandern barfuß bis zum Hals in der Natur. So beschließt Marc Engelhardt beim Nacktbaden in einem lauschigen Waldsee, dieser Frage nachzugehen.


Für sein Buch „Ich bin dann mal nackt. Eine Reise zu den unverhüllten Kulturen unserer Welt“ begibt sich der Journalist und preisgekrönte Autor auf eine Weltreise, natürlich unbekleidet.

Von der Ostsee über Honduras bis nach New York: Das Buch bietet Einblicke in die unterschiedlichsten Nacktkulturen. Engelhardt läuft in Japan durch eine Winternacht, um mit hundert anderen das Glück zu suchen. In der Wüste Nevadas ringt der Autor hüllenlos in einem Gymnasion. In Marokko findet er heraus, warum Nacktheit in der arabischen Welt ebenso wichtig ist wie Verhüllung. Und nicht überall ist es so, dass der Glaube puritanisiert. An manchen Orten ist das Nackte heilig, und jahrhundertealte Traditionen sind bis heute erhalten geblieben.

Schließlich geht Engelhardt der Frage nach, worin eigentlich die wieder aufgeflammte Faszination für Nacktheit besteht: Vielleicht handelt es sich beim globalen Trend um ein Stück Utopie für alle. Mit dem Abwerfen der Kleidung entkommen wir einer Welt, in der Körper zur Ware geworden sind. Nacktsein steht also für nicht weniger als Freiheit, Glück, Selbstbestimmtheit und Toleranz.

Marc EngelhardtMarc Engelhardt, Jahrgang 1971, ist Autor und freier Auslandskorrespondent. Seit gut zwei Jahrzehnten berichtet er für den Deutschlandfunk sowie ARD Hörfunk und Fernsehen, zunächst aus Nairobi und inzwischen aus Genf. Er ist Mitglied des Korrespondentennetzwerks Weltreporter, war fünf Jahre lang dessen Vorsitzender und hat mehrere gemeinsame Bücher herausgegeben, die u.a. bei DVA und Pantheon erschienen sind.

Im Sommer trifft man ihn am Strand auf Rügen – ohne Badehose, versteht sich.

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 36

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Letzte Aktualisierung am 15.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ostsee Urlaub
Weitere Beiträge im Ostsee Magazin

Geplanter Festplatz mit dem Fundament der Festhalle des KdF-Objektes Prora im Urlaub erleben

Prora befindet sich im wunderschönen Naturschutzgebiet Schmale Heide (Mecklenburg-Vorpommern), wo ein Streifen bewaldeter Dünen an den fast endlosen Ostseestrand der Insel Rügen grenzt. Nur fünf Kilometer trennen Prora vom Zentrum des Badeortes Binz mit seinen […]

Vibrionen in der Ostsee Vibrionen in der Ostsee

In den Sommermonaten fahren viele Urlauber an die Ostsee um sich zu entspannen. Ein Bad im Ostseewasser kann aber gefährlich werden. Es kann vorkommen, dass Bakterien der Gattung Vibrio (Vibrionen) im Wasser sind. Die besonders […]

Weihnachtsmarkt Lübeck Weihnachtsmarkt Lübeck

Die Hansestadt im Norden verwandelt sich alljährlich ab Ende November in einen einzigen Weihnachtstraum, denn dann öffnet der Lübecker Weihnachtsmarkt seine Pforten. Lübeck als Weltkulturerbe bietet eine einzigartige Kulisse und ein besonderes Flair in der […]