Gefahren im Cyberraum
Gefahren im Cyberraum / ©HayDmitriy/depositphotos.com

Updates installieren, der regelmäßige Wechsel von Passwörtern und der Verzicht auf das Öffnen von unbekannten Mail-Anhängen – mehr Schutz im Internet kann so einfach sein. Doch legen nur die wenigsten Internetnutzer in Deutschland Wert darauf ihre Privatsphäre im World Wide Web durch ein paar einfache Maßnahmen zu schützen. Viele Menschen vertrauen beim täglichen Zugang in die virtuelle Welt, dass es sowieso jemand anderes trifft. Doch weit gefehlt: Die Zahl der Cyberattacken und Angriffe auf private Netzwerke ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. So wird es höchste Zeit, sich mit verschiedenen Sicherheitslösungen zu beschäftigen, um wichtige und persönliche Daten vor einem Datendiebstahl zu bewahren.


Die Gefahren im Cyberraum

Cyberattacke
Cyberattacke / ©shmeljov/depositphotos.com

Der Cyberraum hält einige Gefahren bereit, die von den meisten Internetnutzern gekonnt ignoriert werden. Demnach verwundert es nicht, dass immer mehr Menschen auf verschiedene Betrugsmaschen im Online-Bereich hereinfallen und einen hohen finanziellen Schaden zu vermelden haben. Anonymes und sicheres Surfen im Internet ist schon lange kein Nischenthema mehr in Deutschland. Durch verschiedene Programme und Sicherheitsmechanismen gelingt es den Zugang in die virtuelle Welt deutlich sicherer zu gestalten und den Schutz von persönlichen Daten massiv zu erhöhen.

Mehr als 100.000 Cyberattacken werden jährlich gemeldet – Tendenz weiter steigend. Immer häufiger stehen dabei keinesfalls Unternehmen im Fokus von Cyberkriminellen, sondern ganz gewöhnliche Internetnutzer. Um die Sicherheit beim täglichen Zugang ins World Wide Web zu verbessern, haben wir Ihnen hier ein paar praktische Tipps und Tricks zusammengestellt. Auf diese Weise gelingt es mühelos die Cyber-Sicherheit zu erhöhen, so dass das Risiko von Datendiebstählen und Cyberangriffen deutlich gesenkt werden kann.

Nur auf sicheren und seriösen Plattformen surfen

Das Internetverhalten hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert, so dass viele Menschen heutzutage viel mehr Angebote aus dem virtuellen Bereich wahrnehmen. So gelingt es nicht die Reisevorbereitung im Internet zu erledigen oder den Wocheneinkauf im Supermarkt mit wenigen Klicks zu erledigen, sondern auch ein großes Unterhaltungsangebot im Internet zu nutzen. Dabei sollten sich Nutzer im virtuellen Raum über die Sicherheit und Seriosität von verschiedenen Anbietern und Betreibern informieren. So lassen sich mit wenig Rechercheaufwand seriöse Wettanbieter im Internet finden oder Shops für den nächsten Einkaufsbummel. Während Wettanbieter im Online-Bereich über eine gültige Lizenz verfügen, gilt es bei Shopsystemen im Internet immer auf die vorhandenen Gütesiegel und Erfahrungsberichte anderer Kunden vertrauen, um ausschließlich auf sicheren Plattformen zu surfen. Damit gelingt es die Gefahren von Cyberattacken und Datenverlusten deutlich zu reduzieren.

Mehr Anonymität durch ein VPN genießen

VPN tunnel
VPN / ©vaeenma/depositphotos.com

Virtuelle private Netzwerke oder kurz VPN sind ein modernes Sicherheitsinstrument, welches die Privatsphäre von Nutzern im Internet schützt. Durch eine smarte Technik wird der gesamte Datenverkehr im Internet durch einen gesicherten Tunnel geleitet und einmal über den gesamten Erdball verstreut, so dass nicht einmal Provider die Möglichkeit haben, Rückschlüsse zum Internetverhalten zu ziehen. Auch, wenn ein VPN nicht kostenfrei ist, stellt es eine sehr gute Lösung für mehr Schutz im Internet dar. Dabei lassen sich längst nicht nur Notebook und Computer durch ein VPN absichern, sondern auch Smartphones und Tablets.

Starke Passwörter schaffen mehr Sicherheit

Starke Passwörter
Starke Passwörter / ©designer491/depositphotos.com

Leider nutzen viel zu viele Nutzer im Internet sehr schwache und leicht zu knackende Passwörter wie ‘1234’, ‘abc123’ oder gar den eigenen Vornamen oder das Geburtsdatum. Diese Passwörter bieten nur einen sehr geringen Schutz und sollten schnellstmöglich geändert werden. So empfehlen sich ausschließlich Kennwörter, die aus mindestens zehn verschiedenen Zeichen aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen.

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 35

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Urlaub