Urlaub zu Hause im eigenen Strandkorb

Strandkorb im Garten
Strandkorb im Garten

Seit dem Jahr 1882 gibt es Strandkörbe. Erstmals wurden sie von einem Korbflechter namens Wilhelm Bartelmann für eine Urlauberin gebaut, die aufgrund ihrer Asthmaerkrankung, trotz Kälte, draußen sitzen wollte. Mittlerweile gehören sie zum gängigen Bild an Nord- sowie Ostsee. Strandkörbe vermitteln ein ganz besonderes Urlaubgefühl. Die raue See trifft auf windreiche Sonnentage, an denen man es sich im Strandkorb gemütlich machen kann – Lesen, Tee trinken, die Seele baumeln lassen. Immer mehr Menschen wollen deshalb ihren eigenen, ganz individuellen Strandkorb im eigenen Garten haben. Dieser vermittelt ein Gefühl von Urlaub zu Hause. Was Sie bei Kauf eines Strandkorbes wissen sollten, erfahren Sie in folgendem Artikel.

Handgefertigter Strandkorb im Garten
Handgefertigter Strandkorb im Garten

Handgefertigte Strandkörbe

Einige Anbieter von Strandkörben sind für ihre hochwertigen und handgefertigten Strandkorbvarianten bekannt. Diese sind als Voll- oder Halblieger, als bekannter Zweisitzer oder sogar als Variante für Singles erhältlich. Mittlerweile gibt es sogar XXL-Modelle für ausgiebig Platz im eigenen Strandkorb. Exklusive Modelle komfortabler Strandkörbe gestalten sich aus hochwertigem Teak- und Mahagoni Holz aus nachhaltigem Anbau und speziellen Beschlägen aus Edelstahl. Sie bieten seit langem nicht mehr nur Schutz vor Regen, Sonne oder Wind, sondern punkten durch ihren hohen Bequemlichkeitsfaktor. Holen Sie sich beispielsweise Inspiration bei Hanse Strandkörben. Auch heute noch werden viele Strandkörbe von erfahrenen KorbflechterInnen, TischlerInnen und NäherInnen hergestellt. Durch diese Qualität und adäquate Pflege ist eine lange Lebensdauer garantiert. Bezüglich der Pflege benötigt man lediglich eine Bürste und Wasser oder Seifenlauge, um den Korb etwas abzubürsten. Manche Hölzer sollten von Zeit zu Zeit geölt werden.

Stilvoller Strandkorb im Garten
Stilvoller Strandkorb im Garten

Der Strandkorb als stilvolles Designelement und zum Relaxen

Strandkörbe sind ein Symbol für Urlaub, Meer, Erholung und Entspannung. Die Form wurde durch das raue Klima an Nord-und Ostsee geprägt, jedoch sind Strandkörbe zu Hause, im eigenen Garten, auf dem Balkon oder im Wintergarten ebenso äußerst beliebt. In der typischen Strandkorbform lässt es sich herrlich relaxen und träumen. Darüber hinaus dient der Strandkorb als wohnliches Stilelement. Er ist ein absoluter Hingucker auf der Terrasse, im Garten oder auch in einem großen Wohnzimmer – Strandfeeling garantiert! Strandkörbe sind ebenso exquisite Geschenkideen zu besonderen Anlässen wie beispielsweise Hochzeiten, runden Geburtstagen oder einem besonderen Jubiläum. Viele exklusive Einzelstücke gibt es auch immer wieder etwas günstiger als Ausstellungsstücke zu erhalten.

Der ganz individuelle Strandkorb

Bei diversen Herstellern von Strandkörben, teilweise auch im Internet, kann man seinen ganz individuellen Strandkorb zusammenstellen. Model, Holzart, Geflecht und Stoffdesign können nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden. In der Regel werden diese bei der Lieferung direkt vom Fachpersonal aufgebaut, sodass alles zu Ihrer vollsten Zufriedenheit ist.

Wetterfeste Strandkörbe

Wetterfeste Strandkörbe

Strandkörbe sollen nicht nur gut aussehen, sondern auch der Witterung standhalten. Durch eine hohe Qualität ist dies gut umzusetzen. Ebenso sind Schutzhüllen für Strandkörbe ratsam, sodass Ihr Strandkorb lange in einem Top-Zustand bleibt. Des Weiteren sind eine Vielzahl von Pflegeprodukten für Ihren Strandkorb erhältlich. Stilvolle Accessoires, wie Kissen und Getränkehalter verleihen dem Strandkorb das gewisse Extra.

Eine Strandkorbliebhaberin berichtet

Claudia (45 Jahre): „Schon während meiner Kindheit machten meine Familie und ich zahlreiche Urlaube an der Ostsee. Wir verbrachten viele Tage am Meer, immer im Strandkorb. Mit einem Strandkorb assoziiere ich also eine wunderbare Kindheit, schöne Urlaube, die raue Ostsee und so vieles mehr. Vor ein paar Jahren habe ich mir einen Strandkorb für zu Hause gekauft. Dieser steht nun in unserem Wintergarten und ist zur absoluten Wohlfühloase geworden. Ein Hingucker schlechthin. Jeder spricht mich auf ihn an. Nicht nur mein Mann und ich lieben ihn, sondern auch die Kinder und sogar der Hund. Es ist ganz herrlich im Strandkorb zu sitzen oder zu liegen, ein Buch zu lesen und eine Tasse Tee zu trinken. Wir haben unseren individuellen Strandkorb nach verschiedenen Kriterien im Internet zusammengestellt und sind total zufrieden. Das Holz ist sehr hochwertig und trotzdem pflegeleicht, es muss nur einmal im Jahr geölt werden. Die Polster sind super bequem und liegen überhaupt nicht durch. Die Farben konnten wir auch ganz individuell zusammenstellen, sodass sie zu unserem Wintergarten passen. Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich würde es jederzeit wieder tun.“

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Ostsee Urlaub
Weitere Beiträge im Ostsee Magazin

Graal-Müritz Ostsee Urlaub in Graal-Müritz

Graal-Müritz ist eines der schönsten Seeheilbäder in Mecklenburg-Vorpommern und grenzt 5 km weit am Ostseestrand. Die idyllische Lage als Tor zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, umgeben von der „Rostocker Heide“ und die Nähe zur Hansestadt Rostock machen […]

Ruinen der Nikolauskirche in Leba Ruinen der Nikolauskirche in Leba

Themenübersicht1 Die Nikolauskirche bei Leba – eine Reise in die Vergangenheit2 Ein gotischer Sakralbau trifft auf die Macht der Natur3 Rede von Martin Luther King4 Ausgrabungen geben Wissenschaftlern immer noch Rätsel auf Die Nikolauskirche bei […]

Museumsschiff Gorch Fock 1 Museumsschiff Gorch Fock

Das Museumsschiff Gorch Fock (1) in Stralsund ist ein ehemaliges Segelschulschiff aus der Familie der Gorch Fock, wie auch die Gorch Fock (2), die erst 25 Jahre später gebaut wurde und jetzt als Segelschulschiff für […]