Parken an der Ostsee – Die besten Tipps für den Urlaub

Parken auf Usedom

Die Ostsee ist besonders bei Urlaubern in den Sommermonaten sehr beliebt. Um an den Strand zu kommen, muss vorher jedoch das Fahrzeug abgestellt werden. Die Parkplatzsuche, besonders in der Hauptsaison, gestaltet sich oft schwierig. Besonders die Parkplätze in der Nähe der Ostsee sind meist nur begrenzt, sodass die Suche immer schwieriger wird. Mit den folgenden Tipps wird die Parkplatzsuche erleichtert.

Hinweis für Autofahrer

Die Parkplatzsituation an der Ostsee ist ähnlich der in Großstädten wie Berlin. Entweder sind alle Parkplätze belegt oder die Parkgebühren sind zu hoch. Letzteres nimmt man dann aber doch in Kauf, da man ja eigentlich Urlaub machen will und nicht vorhatte den ganzen Tag mit der Parkplatzsuche zu vertrödeln. Gerade wenn man mit der Familie unterwegs ist und vielleicht noch „etwas ungeduldige Kinder“ hat, kann die Suche nach einem Parkplatz schon mal in Stress ausarten.

Deshalb empfiehlt sich,  sich schon vorher nach einem Parkplatz zu erkundigen. Dazu gibt es, in der Regel, auf den Webseiten der jeweiligen Urlaubsorte entsprechende Hinweise.

Für alle, die mit einem Wohnmobil unterwegs sind und einen strandnahen Stellplatz suchen, gibt es hier eine Übersicht der Ostsee Wohnmobil-Stellplätze.

Parken im Urlaubsparadies (Anmerkung)

Bereits seit vielen Jahren gilt die Ostsee als Urlaubsparadies für viele Menschen. Besonders in den Sommermonaten verbringen viele Menschen ihren wohlverdienten Urlaub hier. Unterkünfte werden bereits viele Monate vorher gebucht. Die Ostsee gilt als ein beliebtes Reiseziel innerhalb von Deutschland. Dennoch gilt nicht zu vergessen, dass besonders in den Sommermonaten zur Hochsaison viele Touristen vor Ort sind. Es gibt jedoch auch einige verschiedene Plätze, welche nicht vollkommen überlaufen sind. Unter Ostsee Urlaubsorte finden Sie einige davon.

Parken an der Ostsee direkt am Strand
Parken an der Ostsee direkt am Strand ©mulevich/depositphotos.com

Tipps zum Parken

Wer direkt mit dem eigenen PKW an die Ostsee reisen möchte, der hat, wie oben erwähnt, besonders in der Hochsaison ein Parkplatzproblem. Das Abstellen des eigenen PKW ist in vielen Orten nur an wenigen Stellen möglich. Parkmöglichkeiten sind oft auf privatem Grund oder gehören zu Hotels oder Ferienwohnungen. Dennoch gibt es einige besondere Tipps, wie man zur Hochsaison an der Ostsee einen Parkplatz findet.

  • Informationen zum Parken am Strand von Warnemünde oder Rerik lassen sich hier finden.
  • Wenn sie Urlaub im Ostseebad Damp machen wollen, dann haben Hotels wie das Ostsee Resort Dampland meist einen eigenen Parkplatz.
  • Wichtige Informationen zum Parken, bei einem Ausflug nach Rostock oder Warnemünde, lassen sich direkt auf der Website von Rostock finden.
  • In den verschiedenen Orten lassen sich in der Regel überall Parkplätze finden. Ob diese immer frei sind, lässt sich nicht voraussagen. Eine entsprechende Parkplatzgebühr sollte man aber immer einplanen.
  • Sehen sie auf die Webseiten der jeweiligen Urlaubsorte. Sehr oft gibt es da einen Parkplatzhinweis.

Gute Vorbereitung = Weniger Stress

Für viele Menschen ist eine Reise an die Ostsee der Inbegriff von Erholung, Entspannung und Urlaub. Besonders in der Hauptsaison ist die Ostsee ein gut gebuchtes Reiseziel. Dadurch kommt es immer wieder zu Staus und Engpässen bei den Parkplätzen. Um dies zu verhindern, sollten einige Dinge beachtet werden.

  • Im besten Fall ist ein Parkplatz direkt am Hotel oder der Ferienwohnung vorhanden
  • Reisen mit Bus oder Bahn ist eine Alternative
  • Rechtzeitige Informationen zu Parkplätzen einholen könnte Stress vermeiden.

In einigen Fällen gibt es sogar besondere überwachte Parkplätze. Ein Beispiel sind überwachte Parkplätze für Ihren Mietwagen von Audi. In diesem Fall gestaltet sich die Parkplatzsuche relativ einfach. Für verschiedene Mietwagen gibt es immer mehr solcher speziellen Parkplätze. Es ist außerdem gut möglich, dass in der Zukunft immer wieder neue Parkplätze sowohl im öffentlichen Raum als auch spezielle Parkplätze geschaffen werden. Besonders für die Hochsaison sind diese von immer größerer Bedeutung.

Fragen und Antworten

Besitzt jede Ferienwohnung bzw. Ferienhaus einen Parkplatz?

In der Regel ist das so. Bei einem Parkplatz einer Ferienunterkunft kann es aber auch ein Tiefgaragenstellplatz sein oder ein Parkplatz in einem Parkhaus oder kann sich vielleicht auch, wenige Minuten Gehweg weiter weg, befinden. Diese Parkplätze sind bei einigen Vermietern inklusive bei anderen kostenpflichtig. Einfach vorher erkundigen.

Wie teuer ist ein Parkplatz an der Ostsee?

Diese Frage ist so nicht zu beantworten. Die Parkplatzgebühren werden für das jeweilige Bundesland nicht allgemeingültig festgelegt sondern ist eine Entscheidung der jeweiligen Ostseegemeinde  oder Stadt. Diese sind dann in einer Gebührenordnung dargestellt. Das trifft aber auch nur zu, wenn der Parkplatz in Öffentlicher Verwaltung ist. Privatanbieter von Parkplätzen brauchen sich an diese Gebührenordnung meist nicht halten.

Wie lange darf ich an der Ostsee parken?

In der Regel so lange wie sie es bezahlen können um das mal etwas scherzhaft zu sagen. Der Zeitraum ist meist nicht begrenzt. Was aber begrenzt ist, ist der Ticketautomat, der Tickets bis zu einer bestimmten Maximaldauer ausgibt. Will man länger auf diesen Parkplatz stehen, muss man irgendwann nachzahlen.

Ist der Parkplatz bei einem Hotel inklusive?

Auch hier, wie oben erwähnt, ist das eine Entscheidung des jeweiligen Anbieters. Bei einigen ist der Parkplatz kostenlos und auch ein wichtiges Marketingwerkzeug, da man mit dem kostenlosen Parken wirbt, bei anderen kostet der Platz zwischen 8 und 20 Euro pro Nacht.

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 24

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Ostsee Urlaub
Weitere Beiträge im Ostsee Magazin

Niederkleveez Kapelle Bösdorf Holstein

Bösdorf (Holstein) im Urlaub erleben

Die Gemeinde Bösdorf in Holstein liegt in der ländlichen Gegend zwischen Plön und Eutin in Schleswig Holstein. Zu Bösdorf zählen die Ortsteile Augstfelde, Börnsdorf, Dodau, Kleinmeinsdorf, Niederkleveez, Oberkleveez, Pfingstberg, Ruhleben, Sandkaten, Steinbusch sowie Waldshagen. Auch […]

Camper an der Ostsee ©makasanaphoto/depositphotos.com

Wildcampen an der Ostsee

Wer noch nie das Wildcampen erlebt hat und grundsätzlich gegen Urlaub in der Natur nichts einzuwenden hat, sollte dem Wildcampen mal eine Chance geben, denn dieser Urlaub hat einiges zu bieten. Denn der Vorteil besonders […]

Leuchttürme auf Kap Arkona (Rügen)

Leuchtturm Kap Arkona (Rügen)

Das Kap Arkona ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Urlauberinsel Rügen. Die aus Geschiebemergel und Kreise bestehende Steilküste befindet sich auf der Halbinsel Wittow ganz im Norden der Insel. Entgegen einiger Meinungen ist das Kap […]