Ostsee Urlaub in Kramerhof

Kramerhof im Urlaub erleben
Ostsee Urlaub

Die kleine Gemeinde Kramerhof liegt im Landkreis Nordvorpommern und z├Ąhlt zu den beliebten Ferienorten entlang der deutschen Ostsee und wird vom┬áAmt Altenpleen┬áverwaltet. Durch die unmittelbare N├Ąhe zur Stadt Stralsund kann man von Kramerhof aus im Urlaub auch zahlreiche Sehensw├╝rdigkeiten der bekannten Stadt besichtigen.

Allgemeines zu Kramerhof

Kramerhof erstreckt sich ├╝ber eine Strecke von 17,9 Quadratkilometern und ist f├╝r insgesamt 1.791 Menschen die Heimat. Da die Gemeinde in einer weitestgehend flachen Landschaft liegt, eignet sie sich ideal, um lange Wanderungen durch die sch├Âne Natur zu unternehmen, selbst wenn man beim Wandern nicht so ge├╝bt ist.

Ein kleineres Waldgebiet liegt bei Parow, welches auch in den hei├čen Sommermonaten f├╝r die erw├╝nschte Abk├╝hlung sorgt. Einer der Ortsteile von Kramerhof ist Kedingshagen. Dieser wurde bereits 1318 erstmals urkundlich erw├Ąhnt und befand sich lange Zeit im Besitz der Stadt Stralsund. Kedingshagen beinhaltete auch das Gut Gro├č Kedingshagen, das lange Zeit Bartels geh├Ârte, einem Reeder aus Stralsund.

Sehensw├╝rdigkeiten in Kramerhof

Nat├╝rlich bietet der Urlaubsort Kramerhof seinen Besuchern auch einige Sehensw├╝rdigkeiten. Immer einen Besuch wert ist der Hafen der Gemeinde. Hier k├Ânnen an- und ablegende Schiffe betrachtet werden.

Ein absolutes Highlight ist das Herrenhaus Schloss Parow. Das Gutshaus, das sich im Ortsteil Parow befindet, wurde auf zwei Geschossen erbaut und verf├╝gt ├╝ber sechs Achsen. In Auftrag gegeben wurde der Bau von Friedrich Franz Freiherr von Langen, und zwar im Jahre 1860. Das Herrenhaus ist im Stil englischer Landh├Ąuser erbaut worden und l├Ąsst Besucher einen Einblick in diese Form der Architektur gewinnen.

Ebenfalls lohnt sich ein Besuch des Herrenhauses Gro├č Kedingshagen. Es wurde im neogotischen Architekturstil erbaut und entstand zwischen 1860 und 1880. N├Ârdlich des Geb├Ąudes ist der gro├če Garten mit einem sehr alten Baumbestand zu bewundern. Das Herrenhaus wurde vom Reeder und Konsul Bartels noch vor dem Jahre 1835 in Auftrag gegeben, allerdings ├╝ber viele Jahre hinweg erweitert. 1864 wurde das Herrenhaus zu einer Stiftung umgewandelt, nachdem Bartels verstorben war. 1937 dann ging das Haus in den Besitz der Familie Schirmann ├╝ber und seit 1997 ist es wieder im Privatbesitz und wird als Wohnhaus genutzt.

Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL21hcHMuZ29vZ2xlLmNvbS9tYXBzP3E9S3JhbWVyaG9mJmFtcDtvdXRwdXQ9ZW1iZWQiIHRpdGxlPSIiPjwvaWZyYW1lPg==
[asa2 tpl=”Book”]3895911852[/asa2]

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f├╝r dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie k├Ânnen wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Magazin
Wir berichten ├╝ber Urlaubsorte und Ausflugsziele an der Deutschen Ostsee und der Polnischen Ostsee. Falls Sie an Werbung im Ostsee Magazin interessiert sind, nehmen Sie einfach Kontakt auf. Tel. 01525-3709228