Ostsee Urlaub in Kramerhof

Kramerhof im Urlaub erleben

Die kleine Gemeinde Kramerhof liegt im Landkreis Nordvorpommern und z├Ąhlt zu den beliebten Ferienorten entlang der deutschen Ostsee und wird vom┬áAmt Altenpleen┬áverwaltet. Durch die unmittelbare N├Ąhe zur Stadt Stralsund kann man von Kramerhof aus im Urlaub auch zahlreiche Sehensw├╝rdigkeiten der bekannten Stadt besichtigen.

Allgemeines zu Kramerhof

Kramerhof erstreckt sich ├╝ber eine Strecke von 17,9 Quadratkilometern und ist f├╝r insgesamt 1.791 Menschen die Heimat. Da die Gemeinde in einer weitestgehend flachen Landschaft liegt, eignet sie sich ideal, um lange Wanderungen durch die sch├Âne Natur zu unternehmen, selbst wenn man beim Wandern nicht so ge├╝bt ist.

Ein kleineres Waldgebiet liegt bei Parow, welches auch in den hei├čen Sommermonaten f├╝r die erw├╝nschte Abk├╝hlung sorgt. Einer der Ortsteile von Kramerhof ist Kedingshagen. Dieser wurde bereits 1318 erstmals urkundlich erw├Ąhnt und befand sich lange Zeit im Besitz der Stadt Stralsund. Kedingshagen beinhaltete auch das Gut Gro├č Kedingshagen, das lange Zeit Bartels geh├Ârte, einem Reeder aus Stralsund.

Sehensw├╝rdigkeiten in Kramerhof

Nat├╝rlich bietet der Urlaubsort Kramerhof seinen Besuchern auch einige Sehensw├╝rdigkeiten. Immer einen Besuch wert ist der Hafen der Gemeinde. Hier k├Ânnen an- und ablegende Schiffe betrachtet werden.

Ein absolutes Highlight ist das Herrenhaus Schloss Parow. Das Gutshaus, das sich im Ortsteil Parow befindet, wurde auf zwei Geschossen erbaut und verf├╝gt ├╝ber sechs Achsen. In Auftrag gegeben wurde der Bau von Friedrich Franz Freiherr von Langen, und zwar im Jahre 1860. Das Herrenhaus ist im Stil englischer Landh├Ąuser erbaut worden und l├Ąsst Besucher einen Einblick in diese Form der Architektur gewinnen.

Ebenfalls lohnt sich ein Besuch des Herrenhauses Gro├č Kedingshagen. Es wurde im neogotischen Architekturstil erbaut und entstand zwischen 1860 und 1880. N├Ârdlich des Geb├Ąudes ist der gro├če Garten mit einem sehr alten Baumbestand zu bewundern. Das Herrenhaus wurde vom Reeder und Konsul Bartels noch vor dem Jahre 1835 in Auftrag gegeben, allerdings ├╝ber viele Jahre hinweg erweitert. 1864 wurde das Herrenhaus zu einer Stiftung umgewandelt, nachdem Bartels verstorben war. 1937 dann ging das Haus in den Besitz der Familie Schirmann ├╝ber und seit 1997 ist es wieder im Privatbesitz und wird als Wohnhaus genutzt.

Karte

[asa2 tpl=”Book”]3895911852[/asa2]
Zeit f├╝r Urlaub an der Ostsee

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen ├ś 5,00 von 5)