Sportlich Unterwegs – die besten Ideen für Aktivurlaub an der Ostsee

Aktivurlaub an der Ostsee
Wakeboarden an der Ostsee Bild: Tookapic / CC0 License / pexels.com

Wer will schon nur am Strand liegen und sich nicht weiter als zum Buffet bewegen? Die Zeiten sind vorbei. Ob groß oder klein, Aktivurlaub ist auch an der Ostsee groß im Kommen.

Die besten Aktivitäten

Bei einem Urlaub am Meer liegt natürlich der Wassersport nahe. Für Segelfreunde ist an Bord der Jolly Roger mitsegeln erlaubt. Neben Kitesurfen und Wakeboarden gibt es auch noch außergewöhnlichere Sportangebote.

In Sassnitz auf Rügen gibt es das berühmte Freifall-Rettungsboot, bei dem Kribbeln im Bauch garantiert ist. Und in Grömnitz steht die größte Wasserrutsche entlang der Ostsee – mit Schreigarantie. Wer hingegen hoch hinaus will kommt um die Vielzahl von Hochseilgärten nicht herum. Ob im Kletterwald Hohe Düne, Rügen, Usedom oder Ueckermünde, hier ist eine tolle Aussicht garantiert und die Höhenangst hat keine Chance! Eine märchenhafte Kulisse von unten bietet ein Reitausritt zum Sonnenuntergang. Entlang der Ostsee gibt es zahlreiche, abgelegene Wege die durch Wald, Tal und Seen führen. Wer lieber auf einem Rad als einem Pferd sitzt, der findet entlang der Ostsee zahlreiche, idyllische Radwege.

Aber es geht auch wilder, zum Beispiel im Offroad-Park-Ostsee, in dem mit Quads und Motocross-Bikes auf Trails Vollgas gegeben werden kann. Etwas langsamer aber dennoch anstrengend geht es beim Golfen zu. Wer denkt, dass Golf kein Sport ist, der hat noch nie Abenteuergolfen probiert. In Meeschendorf auf der Insel Fehmarn kann man auf 18 Minigolfbahnen Pirat spielen, im Holm in Schönberg gleicht das Golfspiel regelrecht einer Schnitzeljagd und in Scharbeutz muss der Ball durch Wassergräben, Bunker und andere Hindernisse zum Ziel.

Egal ob Hobbysportler oder Profi – nirgends macht Bewegung so viel Spaß wie am Ostseestrand. Wer selbst gern aktiv ist interessiert sich auch für das Geschehen in der professionellen Sportwelt. Die aktuellsten Sportergebnisse und Quoten finden Sie auf Mr Green Informationen, die Sie über Ihre Lieblingssportler immer auf dem Laufenden halten. Es gibt eine Vielzahl an Sportangeboten an der Ostsee, der Trend geht jedoch zur Kombination von Unterkunft und Sport, in sogenannten Sporthotels.

spiel-und-spass-an-der-ostsee-kinder Sportlich Unterwegs - die besten Ideen für Aktivurlaub an der Ostsee Umfragen, Wissen & Informationen
Sporthotels an der Ostsee / Bild: Yulianto Poitier / Pexels.com

Die besten Sporthotels

An der Küste von Heiligenhafen befindet sich das Sporthotel Bretterbude, hier wird Bewegung großgeschrieben. Im hauseigenen Verleih kann man Planken und Kites ausleihen und es auf dem Wasser so richtig krachen lassen. Das Hotel hat seinen Namen nicht umsonst und bietet auch Windsurfen, Surfen und Segeln an. Außerdem gibt es einen kleinen Skatepark ganz in der Nähe und für die Faulen einen Rollerverleih. Wer nach einem sportlichen Tag erschöpft ist, der gönnt sich eine Massage oder einen heißen Saunagang.

Wer es etwas luxuriöser mag, für den ist das Grand Spa Resort A-Rosa in Travemünde genau das Richtige. Das Hotel ist elegant, modern, in Strandnähe und mit einem riesigen Pool ausgestattet. Dort können Schnuppertauchkurse belegt werden, und im nur wenige Meter entfernten Meer bietet das Hotel Wakeboard, Segeln und Wasserski an. Wer es eher trocken mag, der kann eine Radtour um den nahegelegenen Hemmelsdorfer See machen oder sich auf dem Golfplatz amüsieren.

Für wen es draußen zu windig ist, der kann im Hotel Neptun neben Wassersport ein riesen Angebot an Indoor-Trainingsmöglichkeiten nutzen (natürlich mit Meerblick!). Hier findet man die modernsten Cardio- und Kraftgeräte und eine Vielzahl an Kursen. Gäste haben außerdem die Möglichkeit, professionelle Fitness- und Gesundheitstests, Körperfettanalyse und privates Training zu buchen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,74 von 5)