Arbeiten an der Ostsee

Ostsee Düne Blick zum Strand
Ostsee Düne Blick zum Strand / ©Victor_DVA/depositphotos.com

Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Wer träumt nicht davon, seinen Arbeitsplatz an einem Ort zu haben, an dem andere ihre Ferien verbringen und der eine ausgewogene Balance von Berufs- und Privatleben sowie vielseitige Freizeitgestaltung ermöglicht?


Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Nicht nur die Orte entlang der Ostseeküste am deutschen Festland, sondern auch die einzelnen Inseln, allen voran Fehmarn, Usedom, Rügen und Hiddensee, sind bei Urlaubern aus ganz Deutschland und auch über die Landesgrenzen hinaus beliebt. Vor allem in den Sommermonaten ist daher das Jobangebot im Bereich Tourismus entsprechend groß. Der Traum vom traumhaften Arbeitsplatz muss daher also keine Illusion bleiben, besonders dann nicht, wenn Sie offen sind, gerne mit Menschen arbeiten und Ihnen dienstleistungsorientiertes Arbeiten nicht fremd ist.

Arbeiten im Bereich Tourismus
Arbeiten im Bereich Tourismus / ©Ikonoklast/ depositphotos.com

Freilich muss hinsichtlich beruflicher Möglichkeiten differenziert werden: Der Begriff „Tourismusbranche” umfasst nämlich eine besonders breite Palette verschiedener Jobs und Stellen in unterschiedlichen Bereichen und Positionen. Die Branche bietet nicht nur Profis sondern auch Quereinsteiger*innen zahlreiche Möglichkeiten, zugleich ist sie aber besonders wettbewerbsintensiv.

Wenn es also darum geht, einen passenden Job in einem Urlaubsparadies wie der Ostsee zu finden und sich auch erfolgreich darauf zu bewerben, sind einige Schritte zu beachten. Um im Bewerbungsprozess erfolgreich zu sein, reicht es nicht aus, die richtigen Leute zu kennen oder gute Beziehungen zu haben. Das Auftreten muss stimmen und das beginnt bei den Bewerbungsunterlagen. Wenn Sie bereits länger kein Motivationsschreiben und keinen Lebenslauf mehr geschrieben haben, macht es Sinn, für die Bewerbung Vorlagen zu verwenden, die auf dem neuesten Stand sind. Aktuelle und individuell anpassbare Beispiele für verschiedene Branchen finden Sie im Internet.

Aktuelle Trends und Anforderungen recherchieren

Quereinsteiger / Ausbildung in der Tourismusbranche
Quereinsteiger / Ausbildung in der Tourismusbranche / ©photography33/depositphotos.com

Je nach Stellenprofil sind natürlich gewisse Vorkenntnisse und Ausbildungen erforderlich. Wenn Sie als Surf- oder Segellehrer*in arbeiten möchten, werden Sie entsprechende Kenntnisse mitbringen müssen. Diese erklären sich von selbst und müssen nicht erst recherchiert werden. Das gilt aber nicht für alle Jobs bzw. offenen Stellen und Sie sollten daher gut recherchieren, bevor Sie Ihre Bewerbungsunterlagen erstellen.

Als Quereinsteiger sollten Sie sich die verschiedenen Berufsbilder genau anschauen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was Sie erwartet und auch abzuwägen, ob Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse den Anforderungen entsprechen. Egal ob Touristikprofi oder Neuling, erkundigen Sie sich außerdem vorab, ob für die angepeilte Stelle irgendwelche Besonderheiten gelten bzw. welche Vorkenntnisse, Erfahrungen und Eigenschaften vom jeweiligen Unternehmen gewünscht werden und heben Sie diese in Ihren Bewerbungsunterlagen besonders hervor. Im Tourismus können das beispielsweise Fremdsprachenkenntnisse sein.

Scheuen Sie sich auch nicht, Unternehmen anzuschreiben, die keine Stelle ausgeschrieben haben. Mit einer proaktiven, also einer Initiativbewerbung signalisieren Sie Interesse und Eigeninitiative. In einer Branche, in der sich alles um den Gast dreht, können es genau diese zwei Eigenschaften sein, die Sie Ihrem Traumberuf am traumhaften Arbeitsplatz näher bringen.

Offen, authentisch und freundlich auftreten

Vorstellungsgespräch
Vorstellungsgespräch / ©monkeybusiness/depositphotos.com

Wenn Sie es dann bis zum Vorstellungsgespräch geschafft haben, gilt es wie in jeder anderen Branche auch, offen, authentisch und freundlich aufzutreten. Schüchternheit ist hier weniger denn je gefragt, denn der Tourismus lebt vom Miteinander der Menschen und das erfordert serviceorientiertes Denken und Auftreten. Wenn Sie im Bewerbungsgespräch einige Fragen stellen, signalisieren Sie zudem wirkliches Interesse am Unternehmen und an der Stelle.

Siehe auch: Arbeit und Entspannung an der Ostsee verbinden

Hat dir die Information geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!


Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 44

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Urlaub