Schiefziehende Bremsen durch Salzwasser auf der Straße?

Wohnmobil auf salziger Strasse
Wohnmobil auf salziger Strasse / ©erix2005/depositphotos.com

Ein Thema, das jeder Autofahrer ernst nehmen sollte

Der Winter stellt für Auto- und Wohnmobil-Fahrer immer eine besondere Herausforderung dar. Neben Glatteis und schlechten Sichtverhältnissen spielt auch das Salz auf den Straßen und die salzige Luft an der Ostsee, eine nicht zu unterschätzende Rolle. Aber wie beeinflusst Salzwasser die Bremsleistung eines Fahrzeugs?


Wie Salzwasser die Bremsleistung beeinflusst

Zerschlissene Bremse beim Auto
Zerschlissene Bremse beim Auto / ©Phantom1311/depositphotos.com

Salz wird in vielen Ländern eingesetzt, um Schnee und Eis auf den Straßen zu bekämpfen, insbesondere in Regionen, in denen winterliche Bedingungen vorherrschen. Während Salz effektiv das Eis schmelzen kann und dadurch die Straßen sicherer macht, bringt es auch einige Herausforderungen für Fahrzeugkomponenten, insbesondere für das Bremssystem, mit sich.

  • Chemische Reaktion: Wenn Salz mit Wasser gemischt wird, entsteht Salzwasser, welches ein korrosives Mittel ist. Dieses korrosive Salzwasser kann auf die Bremsscheiben und -beläge gelangen, wenn das Fahrzeug über nasse, gesalzene Straßen fährt. Eisen, das Hauptmetall der meisten Bremsscheiben, reagiert chemisch mit Salzwasser, was zu Rostbildung führt.
  • Rostbildung: Diese Oxidation oder Rostbildung verändert die Oberflächenstruktur der Bremsscheiben. Anstatt einer glatten Fläche, die eine optimale Reibung mit den Bremsbelägen ermöglicht, wird die Oberfläche uneben und rau. Dies kann dazu führen, dass die Bremsbeläge nicht mehr gleichmäßig aufliegen und die Bremsleistung unregelmäßig wird.
  • Erhöhter Verschleiß: Der abrasive Effekt von Rost kann den Verschleiß der Bremsbeläge Dies wiederum kann zu einer verringerten Lebensdauer der Bremskomponenten führen und zusätzliche Kosten für Ersatzteile und Reparaturen verursachen.
  • Thermische Auswirkungen: Salzwasser kann auch die Fähigkeit der Bremsscheiben beeinflussen, Wärme effizient abzuleiten. Bremsen erzeugen während des Betriebs Wärme, und eine effiziente Wärmeableitung ist entscheidend für die Bremsleistung. Eine durch Salz verursachte ungleichmäßige Wärmeableitung kann Hotspots auf der Bremsscheibe verursachen, was zu einer Verformung der Scheibe und weiteren Bremsproblemen führen kann.

Anzeichen und Symptome schadhafter Bremsen

Salzrückstände am Auto und an den Bremsen
Salzrückstände am Auto und an den Bremsen / ©JakubD/depositphotos.com

Es ist von entscheidender Bedeutung, die Symptome eines schadhaften Bremssystems zu kennen, da dies direkt die Sicherheit des Fahrzeugs beeinflusst. Neben den offensichtlichen Anzeichen gibt es auch subtilere Hinweise:

  • Ziehen zur Seite: Wenn das Fahrzeug beim Bremsen stark nach links oder rechts zieht, könnte dies auf ungleichmäßigen Verschleiß oder eine Fehlfunktion eines Teils des Bremssystems hinweisen.
  • Ungewöhnliche Geräusche: Quietschende, knirschende oder schleifende Geräusche können auf abgenutzte Bremsbeläge, Fremdkörper zwischen den Bremskomponenten oder Korrosion hinweisen.
  • Vibrierendes Bremspedal: Dies kann ein Anzeichen für verformte Bremsscheiben sein, die durch übermäßige Hitze oder Verschleiß entstehen können.
  • Weiches oder tiefes Bremspedal: Wenn das Bremspedal zu leicht durchgedrückt werden kann oder tiefer als üblich geht, kann dies auf Luft im Bremssystem oder auf ein Problem mit der Bremsflüssigkeit hinweisen.
  • Warnleuchten: Moderne Fahrzeuge haben oft eine Bremswarnleuchte, die auf potenzielle Probleme hinweist.

Auswirkungen von Korrosion auf Bremssystemkomponenten

Korrosion, insbesondere durch Salzwasser, kann verheerende Auswirkungen auf die Komponenten des Bremssystems haben:

  • Bremsscheiben: Diese sind besonders anfällig für Korrosion, da sie ständig den Elementen ausgesetzt sind. Rost kann die Reibungsoberfläche verändern und zu ungleichmäßigem Bremsen führen.
  • Bremsbeläge: Auch wenn sie nicht direkt korrodieren, kann die Rostbildung auf den Bremsscheiben zu einem erhöhten Verschleiß der Beläge führen.
  • Bremsleitungen: Diese Leitungen transportieren die Bremsflüssigkeit. Korrosion kann zu Undichtigkeiten führen, was zu einem Verlust der Bremsflüssigkeit und einem nachlassenden Bremsdruck führt.
  • Bremssattel: Dieser entscheidende Bestandteil kann durch Korrosion beeinträchtigt werden, wodurch er möglicherweise nicht mehr richtig funktioniert und die Bremsbeläge nicht effizient gegen die Bremsscheiben drücken kann.

Die regelmäßige Überprüfung und Wartung des Bremssystems sind entscheidend, um sicherzustellen, dass Korrosion und andere schädliche Faktoren die Sicherheit des Fahrzeugs nicht beeinträchtigen.

Maßnahmen zur Vorbeugung im Winter

Reinigung der Bremsanlage
Reinigung der Bremsanlage / ©welcomia/depositphotos.com

Der Winter stellt aufgrund von Schnee, Eis und Salz auf den Straßen eine besondere Herausforderung für das Fahrzeug und insbesondere für das Bremssystem dar.

  • Regelmäßige Autowäsche: Salz und Schmutz können sich schnell ansammeln, insbesondere in den Radhäusern und an der Unterseite des Autos. Eine wöchentliche Wäsche kann helfen, Ansammlungen zu verhindern und Korrosionsschäden zu reduzieren. Dabei sollte man auf eine Unterbodenwäsche nicht verzichten.
  • Schutzmittel: Es gibt verschiedene Schutzsprays und -beschichtungen, die als präventive Maßnahme gegen Rostbildung eingesetzt werden können. Diese bilden eine schützende Schicht gegen die schädlichen Einflüsse von Salz und Feuchtigkeit.
  • Regelmäßige Inspektionen: Auch wenn es keine offensichtlichen Probleme gibt, ist es ratsam, das Bremssystem während der Wintermonate regelmäßig von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Dies kann dazu beitragen, potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und kostspielige Reparaturen in der Zukunft zu vermeiden.

Reinigung des Bremssystems nach dem Winter

Reparatur Auto Bremse in der Werkstatt
Reparatur Auto Bremse in der Werkstatt / ©AndrewLozovyi/depositphotos.com

Der Winter kann seine Spuren hinterlassen, daher ist die Pflege nach der kalten Jahreszeit genauso wichtig.

  • Entfernung von Salz und Schmutz: Spezielle Reinigungsmittel können helfen, Salzreste und andere Rückstände von den Bremsscheiben und -belägen zu entfernen. Dies stellt sicher, dass die Bremsen effizient arbeiten und verhindert ungleichmäßigen Verschleiß.
  • Kontrolle der Bremsflüssigkeit: Salz und Feuchtigkeit können in das Bremssystem eindringen und die Bremsflüssigkeit kontaminieren. Ein Wechsel der Bremsflüssigkeit nach dem Winter kann sicherstellen, dass das System frei von Verunreinigungen ist.
  • Überprüfung der Komponenten: Nach dem Winter ist es sinnvoll, alle Teile des Bremssystems, einschließlich Bremsscheiben, -beläge, -leitungen und -zylinder, auf Anzeichen von Korrosion oder anderen Schäden zu überprüfen.

Sicherheitstipps für das Fahren auf salzigen Straßen

Ein angepasster Fahrstil kann das Risiko minimieren. Mehr Abstand zum Vordermann und sanfte Bremsmanöver sind empfehlenswert, um die Bremsen nicht übermäßig zu belasten.

Zusammengefasst ist Salzwasser auf Straßen eine nicht zu unterschätzende Gefahr für das Bremssystem eines Autos. Durch die richtige Pflege und Wartung kann das Risiko von schief ziehenden Bremsen jedoch deutlich reduziert werden. Daher ist es ratsam, informierte Entscheidungen zu treffen und sich der Auswirkungen von Salzwasser auf die Fahrzeugsicherheit bewusst zu sein.

Hat dir die Information geholfen?


Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 33

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ostsee Urlaub