´


 

Jugendherbergen gibt es an der Ostsee von Flensburg, dem westlichen Ende der Deutschen Ostsee, bis nach Nowa Pasleka einer polnischen Stadt, die im Osten der Polnischen Ostsee an Russland grenzt. Hier gibt es eine Vielzahl von Jugendherbergen, die für verschiedene Ansprüche und Vorlieben, für jeden etwas zu bieten haben. Wer von Flensburg nach Nowa Pasleka fahren möchte ist mit dem PKW in etwa 11 Stunden unterwegs und durchfährt die Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern an der Deutschen Ostseeküste und in Polen die Woiwodschaften Westpommern und Pommern.

Was ist eine Jugendherbergen?

Jugendherbergen sind preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten – vorwiegend für Jugendliche. Es gibt den Jugendherberge-Verein Deutsches Jugendherbergswerk (DJH) und private Jugendherbergen. Was die Besonderheiten einer Jugendherberge sind, lest ihr hier.

Welche Vorteile bringen Jugendherbergen?

In Jugendherbergen ist vor allem eines da, ausreichend Platz. Hier können sich große und kleine Kinder, vor allem wenn das Wetter auch mal schlechter ist, nach belieben austoben. Ein weiterer Vorteil einer Jugendherberge ist, dass es nicht zwangsläufig nötig ist, für sich selbst zu kochen, die meisten Herbergen bieten einen kleinen Menüplan an. Die Angebote der Speisen und die Qualität haben sich in den letzten Jahren um einiges verbessert. In den Unterkünften ist es nicht nötig, immer aufgetakelt rumzulaufen. Hier reicht es aus, wenn man den Abend in gemütlichen Schlappen und legeren Sachen verbringt. Nicht nur, das es hier viel Platz gibt, Jugendherbergen sind besonders für größere Gruppen geeignet.

Weitere Vorteile

  • Aufenthaltsräume
  • die Kinder können auch mal rumrennen, ohne dass es stört
  • viele haben inzwischen ein Bistro, mit günstigen Getränkeangeboten

Welche Vorteile bietet ein Jugendherbergsausweis?

Mit dem Jugendherbergsausweis können Sie die Vorteile in bis zu 500 Jugendherbergen in Deutschland und rund 4.000 Jugendherbergen in aller Welt genießen. Jugendherbergen gibt es in über 85 Nationen der Erde. So können Mitglieder auf der ganzen Welt günstige Übernachtungsmöglichkeiten nutzen und den Rest des Reise-Budgets für andere Dinge sparen.

Das Beste: Mit dem Ausweis profitieren Reisende von verschiedenen Rabatt-Programmen. Eintrittspreise, Konzerttickets oder Outdoor-Ausrüstungen sind für Inhaber eines Jugendherbergsausweises oft günstiger. Für den richtigen Schutz auf Reisen sorgt das Deutsche Jugendherbergswerk. Exklusiv für Mitglieder bietet es einen Reiseschutzbrief und andere Reiseversicherungen an.

Welche Altersgruppen können in Jugendherbergen übernachten?

Hier gibt es eigentlich keine Vorgaben. Jedem, der die Angebote einer Jugendherberge wahrnehmen möchte, steht es frei, diese wahrzunehmen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen dennoch die Genehmigung der Eltern. Auch Familien und Rentner Paaren stehen Jugendherbergen jederzeit offen.

Unterschied zwischen Jugendherbergen, Hostels und Hotels?

Jugendherbergen werden meistens von einer gemeinnützigen Organisation (Deutsches Jugendherbergswerk, YHA, YMCA, HI) geführt. Durch Hostels und anderer günstiger Unterkünfte mussten sich die Jugendherbergen ordentlich ins Zeug legen. In den letzten Jahren ist es auch Alleinreisenden möglich in Jugendherbergen zu übernachten. Davor waren Jugendherbergen für Gruppen und Schulklassen gedacht. Sperrstunden kommen nicht mehr oft vor, aber eines ist erhalten gebilieben, der pädagogische Auftrag. Deshalb werden diese Unterkünfte auch weiterhin sehr beliebt für Schulklassen und Gruppenreisen bleiben. Die Schmuckstücke unter den Jugendherbergen findet man vor allem auf dem Land, in Gutshäusern, Schlössern und manchmal sogar Leuchttürmen.

Hostels und andere Unterkünfte liegen meist in privater oder in der Hand von großen Unternehmen. Jugendherbergen sind dagegen in gemeinnützig und in Vereinen organisiert.

Ab welchem Alter dürft ihr allein in eine Jugendherberge?

Auch in Jugendherbergen gilt, allein einchecken dürfen hier nur Volljährige. Natürlich ist es mit Erlaubnis der Eltern möglich schon vor dem 18. Geburtstag in einer Jugendherberge zu übernachten.

Die Geschichte der Jugendherberge

In den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts entstanden Jugendherbergen im Zuge der Jugendbewegung als Unterkünfte für junge Menschen, Jugendgruppen und Schulklassen. 1909 hatte Richard Schirrmann, ein Lehrer an der heutigen Richard-Schirrmann-Schule in Altena, erstmals die Vision der Jugendherbergen. In der Schule, in welcher der Lehrer arbeitete, wurde diese Vision umgesetzt. Vorerst nur provisorisch, doch 1912 wurde eine eigenständige Jugendherberge auf der Burg Altena realisiert. Heute kann man die erste Jugendherberge als Teil eines Museums besichtigen.

In unmittelbarer Nähe des Museums besteht immer noch eine Jugendherberge. Das Prinzip der Jugendherbergen verbreitete sich damals rasant, 1911 gab es bereits 17 Jugendherbergen. Mit steigender Beliebtheit der Unterkünfte steigerte sich die Anzahl der Jugendherbergen in den Jahren 1921 auf etwa 1300 bis im Jahre 1928 knapp 2200 Jugendherbergen Gäste empfingen. Jugendherbergen sind häufig mit großen Schlafsälen und wenigen kleineren Zimmern für die Betreuer ausgestattet.

Die Jugendherbergen verbreiteten sich weltweit

Überall auf der Welt entstanden Youth Hostels, die heute unter dem Dach des Weltverbandes Hostelling International mit mehr als 94 nationalen Verbänden aus 90 Ländern und über 4000 Jugendherbergen global zusammengefasst sind. Die Zielsetzung ist seit fast einem Jahrhundert unverändert , neben der Förderung des Jugendreisens, das gemeinsame Eintreten für Frieden und Völkerverständigung durch den interkulturellen Austausch junger Menschen.

In Deutschland waren im Jahr 2015 mehr als 10.200.000 Übernachtungen in Jugendherbergen zu verzeichnen, dies bedeutet ein leichtes Plus zum Vorjahr. Die Mitgliederzahl im DJH stieg auf 2,4 Millionen, vor allem bei den Familienmitgliedschaften. Die Übernachtungen bestanden zu 37 Prozent aus Schulklassen, es folgten Familien mit 21 Prozent und Freizeiten mit 18 Prozent.

Wann lohnt sich eine Jugendherberg?

Ein Familienurlaub in einer Jugendherberge lohnt sich. Ihre Kinder haben die Gelegenheit Abenteuer mit Gleichaltrigen zu erleben, während Sie die Angebote für Erwachsene genießen und von günstigen Preisen profitieren. Auch für Gruppenreisen, Klassenfahrten oder Ausflüge mit befreundeten Familien eignen sich Jugendherbergen. Oft bieten Gemeinschaftsräume abwechslungsreiche Möglichkeiten um sich zu beschäftigen. Kicker, Tischtennisplatten und andere Spiele sind für Gäste meist kostenlos.

Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (keine Bewertung)